• News
Home News Lifestyle Bahnhofsboden zum Naschen – Tokyo Metro stellt limitierte Pralinen vor
Anzeige

Bahnhofsboden zum Naschen – Tokyo Metro stellt limitierte Pralinen vor

Zum Valentinstag verzeichnete die Schokoladenindustrie erneut große Verkaufszahlen. Doch noch ist der Tag der Liebe nicht ganz vorbei. Während die Männer bereits ihren Süßkram erhielten, bekommen Frauen ihre Schokolade erst am 14. März zum White Day.

Für diesen Tag lassen sich Unternehmen natürlich ebenfalls besondere Leckereien einfallen. Dieses Jahr mischt sogar die Tokyo Metro mit, die ganz besondere Pralinen vorstellt. Sie sind nämlich von den Böden und Wänden der Bahnhöfe inspiriert.

Wer jetzt an graue und irgendwie dreckig wirkende Schokolade denkt, liegt falsch. Bei den sogenannten Toei Détail Pralinen handelt es sich um aufwendig von Experten kreierte Schokolade. Der bekannte japanische Chocolatier Shunsuke Saegusa des Palet D’or war für die kleinen Leckerbissen zuständig. Die Designs sind dabei alle von Bahnhöfen inspiriert, die ungewöhnliche Muster besitzen.

12 Pralinen und 12 Bahnhöfe

Insgesamt enthält die Box Toei Détai 12 Pralinen. Die sind wiederum von der Kudanshita Station Ticket Gate Decke, der Kasuga Station Bahnsteigwand, der Ogawamachi Station Ticket Gate Wand, der Okachimachi Station Ticket Gate Wand und der Moto-Yawata Station Ticket Gate Wand inspiriert. Dazu kommen noch die Azabu Juban Station Bahnsteigwand, die Magome Station Bahnsteigtreppen, die Onarimon Station Ticket Gate Wand, die Takaracho Station Bahnsteigwand, der Uchisaiwaicho Station Ticket Gate Boden, der Asakusa Station Bahnsteigboden und die Jimbocho Station Bahnsteigwand.

Die Tokyo Metro gab sich also viel Mühe, um die besten Designs zu finden. Die Pralinen selbst sind in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen. Drei mit Milchschokolade, drei mit Bitterschokolade und Vanille, drei mit natürlicher Erdbeere und drei mit fruchtiger Passionsfrucht. Zusätzlich sind sie mit Reiscrispies und Keksstücken gefüllt.

Tokyo Metro Pralinen 3
Die Sorten Milchschokolade und Passionsfrucht. Bild: Tokyo Metro

Tokyo Metro Pralinen 3
Erdbeere und Bitterschokolade mit Vanille. Bild: Tokyo Metro

Wer eine Packung von den Pralinen möchte, muss flink sein. Tokyo Metro verkauft nämlich nur 1.500 Schachteln und nur in bestimmten Shops. Ab dem 11. März sind die Toei Détail an der Shinjuku Sanchome Station, Shinjuku Nishiguchi Station und Tocho-Mae Station erhältlich. Die Shops haben bis zum 17. März täglich von 11 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Eine Schachtel Pralinen kostet dazu 15,82 Euro.

Quelle: Hachima Kikou

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück