Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Blutrotes Evangelion-Onsen in Japan geplant

Blutrotes Evangelion-Onsen in Japan geplant

Die heiße Quelle im Anime-Style soll Besucher nach Ost-Japan locken

Auch in Japan sinken die Temperaturen, weswegen jetzt Onsen (traditionelle heiße Quellen) als kuschelige Alternative verwendet werden, um sich aufzuwärmen. In Japan gibt es viele dieser Bade-Möglichkeiten, weswegen die Besucher die Qual der Wahl haben. Da muss man sich schon etwas einfallen lassen, um aus dem reichhaltigen Angebot herauszustechen.

Ein Onsen in Yunessun könnte sich jetzt als neue Anime-Attraktion erweisen, denn dort wird bald ein Evangelion-Bad angeboten. Yunessun liegt in der Präfektur Kanagawa und ist mit dem Zug nur 90 Minuten von Tokyo entfernt. Die Region um Hakone ist bekannt für ihre wunderschönen Onsen, von denen viele einen direkten Blick auf den Berg Fuji bieten.

Anime-Onsen ist Teil einer ganzen Kampagne

Nachdem das ursprüngliche Tokyo im Anime zerstört wurde, bauten die Japaner es an anderer Stelle wieder auf. Die Gegend von Kanagawa diente als Zielort. Außerdem hat der durch Außerirdische ausgelöste Second Impact die Weltmeere blutrot verfärbt. Aus diesem Grund nennt das Onsen in Yunessun seine neue Bademöglichkeit auch passend Second Impact Bad.

Mehr zum Thema: 
Nicht nur für Anime-Fans - Wohnung im Neon Genesis Evangelion

Während es in Japan normal ist, nackt im heißen Wasser zu baden und man eher komisch angeschaut wird, wenn man einen Badeanzug trägt, werden diese im Second Impact Bad toleriert. Wer mag, kann natürlich auch im Bikini kommen. Um das Evangelion-Feeling noch zu steigern, wurde auch eine riesige rote Rodeo-Rutsche mit eingebaut. Zusätzliche EVA-Illustrationen erweisen sich als weiterer Blickfang.

Evangelion meets Hakone für Fans des Franchise

Die Verbindung aus Anime und Onsen ist Teil der Kampagne „2020 Evangelion meets Hakone„. Das Second Impact Bad mit der Wasser-Rutsche gehört vom 10. Januar 2020 bis zum 31. März 2020 zur Kooperation. Anschließend kündigte Hakone bereits an, auf ein LCL-Onsen umzusatteln. LCL ist die atmungsaktive Flüssigkeit, durch die sich die Piloten im Anime mit ihren Bio-Robotern synchronisieren.

Die ersten Bilder versprechen auf jeden Fall ein außergewöhnliches Erlebnis, nicht nur für Evangelion-Fans. Es ist davon auszugehen, dass viele Reisenden das Aufsehen erregende Angebot nutzen werden.

Weitere Informationen zum Evangelion Band gibt es auf der offiziellen Webseite des Yunessun.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück