• Japan News
  • Podcast
  • Kazé Anime Nights
Home News Lifestyle Café in Tokyo verbindet Katzen und Manga zu einem ganz besonderen Erlebnis
Anzeige

Café in Tokyo verbindet Katzen und Manga zu einem ganz besonderen Erlebnis

Getränke, Sitzecken und Steckdosen sollen zum Bleiben bewegen

In Tokyo gibt es viele Cafés, die mit verschiedenen Angeboten locken. Darunter gibt es ebenfalls die beliebten Katzen- und Mangacafes. Nun müssen sich Liebhaber jedoch nicht mehr zwischen den Tierchen oder der Lektüre entscheiden, denn ein Café bietet nun beides gleichzeitig an.

Das Cat Rest Stop 299 oder Neko no Iru Kyukeijo 299 heißt das Café, dass im Stadtteil Ikebukuro in Tokyo zu finden ist. In dem geräumigen Café laufen wie üblich die Katzen frei rum und entscheiden selbst, vom wem sie sich streicheln lassen. Wer auf eine der Fellnasen wartet, kann in der Zwischenzeit in Ruhe einen Manga lesen und einen Kaffee trinken.

Mehr zum Thema:
Pokémon-Café in Tokyo stellt sein Menü für den Herbst vor

Wie schon verraten, ist es ein Katzencafé, das gleichzeitig eine große Auswahl an Manga bietet. Genauer gibt es 5.000 Manga Bände in der Bibliothek, darunter viele aktuelle. Ebenfalls gibt es für die perfekte Möglichkeit zum Entspannen Sofaecken, Steckdosen und verschiedene Ladegeräte. Wer nicht lesen will, kann einfach ein Nickerchen machen oder sich auf dem Tatamiboden ausstrecken. Als besonderes Extra gibt es im Winter zusätzlich Kotatsu, damit es wirklich für alle gemütlich bleibt.

Getränkeflatrate und Rabatte

Wie üblich verlangen solche Cafés Eintritt und Kunden müssen je nach Zeit draufzahlen. Zehn Minuten kosten im Cat Rest Stop 299 um die 1,69 Euro. 90 Minuten kosten hingegen 12,69 Euro. Wer nach 18 Uhr in der Woche das Café besucht erhält zusätzlich einen Rabatt. Wer übrigens länger bleibt, muss sich nicht um gigantische Kosten sorgen. In der Woche kostet der Besuch maximal 16,92 Euro und am Wochenende 29,62 Euro.

Softgetränke gibt es so viel, wie jeder will für den Preis von ungefähr 2,96 Euro. Alkohol gibt es nicht und ist wie Rauchen nicht erlaubt. Für wenig Geld können Kunden zusätzlich Leckereien für die Katzen kaufen und ihnen etwas den Tag versüßen. Weitere Details und eine 360 Grad Ansicht des Cafés gibt es auf der offiziellen Webseite. Fotos sind übrigens erlaubt, jedoch ohne Blitz.

Quelle: Neko no Iru Kyukeijo 299

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück