Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Capcom Café in Tokyo bietet Themenmenü zu Devil May Cry an

Capcom Café in Tokyo bietet Themenmenü zu Devil May Cry an

Das neue Angebot ist nur zeitlich begrenzt

In Japan kann ein Game viele andere Formen annehmen. So sind Spieler immer wieder die Vorlage für eine Reihe anderer Adaptionen. Die besten erhalten ein eigenes Themenmenü, in einem Café oder Restaurant. So erhielt das Spiel „Dragon Quest“ im Square Enix Café bereits einige eigene Speisekarten.

Das Capcom Café in Ikebukuro veranstaltet regelmäßig temporäre Kollaborationen mit verschiedenen Games des namensgebenden Herstellers. Aktuell bieten die Charaktere und Motive aus dem Game „Devil May Cry“ die Vorlage für verschiedenen Gerichte. Konkret geben sich Figuren aus der neuesten Auskoppelung, „Devil May Cry 5„, die Ehre.

Alte und neue Gerichte

Allerdings werden auch Lebensmittel und Getränke aus den letzten „Devil May Cry“-Angeboten wieder in die Speisekarte aufgenommen. Dazu gehören unter anderem die beliebten Produkte der „Capcom Café x DMC5 Plate“-Reihe.

Neu sind hingegen ein Hauptgericht und zwei Desserts. Die „Devil Breaker Ouverture“ Pommes für 880 Yen (7,30 Euro) wurden inspiriert vom Spielzug „Nero’s’Devil Breaker“, der oft als Einstieg in einen Kampf verwendet wird. Zu den Pommes serviert das Lokal zwei verschiedenen Soßen, Ketchup und Bagna Cauda.

Mehr zum Thema: 
Beliebte authentische Maid-Café-Kette feiert neue Filiale in Osaka

Wer es süßer mag, kann zu einem Erdbeer-Parfait greifen. Dantes Lieblingsessen wird unter dem Namen „Mein Erdbeer-Eisbecher“ für 1.100 Yen (9,20 Euro) angeboten. Das Finale der neuen Speisekarte stellt ein Dessert dar, das vom Dämonen-König Urizen inspiriert wurde. Der Berg des ruhelosen Tyrannen kostet 980 Yen (8,30 Euro) und besteht aus schwarzem Kakao und einem bunten Mix Beeren. Obwohl der äußere Look wahrlich dämonisch daherkommt, erweist sich das Innere als äußerst süß.

Café und Merchandise-Shop


Auf seinem offiziellen Twitter-Account gewährt das Capcom Café einen ersten Einblick in das neue Menü. Neben den verschiedenen Gerichten bietet der angeschlossenen Merchandise-Shop wieder einige exklusive Goodies für Fans von „Devil May Cry“ an. Zu diesen neuen Fan-Artikeln gehört unter anderem ein offizieller „Devil May Cry“-Duft für 4.800 Yen (39,80 Euro). Als Ideen-Geber wurde Vergil gewählt, der durch sein unabhängiges und wahrheitsliebendes Wesen nicht nur bei seinen Anhängern sehr beliebt ist.

Café bietet Parfüm an
teuflisches Parfüm Bild: Capcom

Allerdings währt auch diese Zusammenarbeit nicht ewig. Devil May Cry übernimmt bis zum 15. Januar 2020 das Geschäft. Die Lokalität selbst befindet sich im dritten Stock des Q Plaza in Ikebukuro. Über die offizielle Webseite können Tische bereits reserviert werden.

Capcom Café

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here