Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleCoca-Cola Japan stellt "Bleach Coke" vor

Die Anime-Sorte verspricht Action bis zum letzten Schluck

Coca-Cola Japan stellt „Bleach Coke“ vor

In Japan sind im Allgemeinen jene Marken und Hersteller besonders beliebt, die sich auf den lokalen Markt spezialisieren und den japanischen Kunden einen besonderen Touch mit Bezug zu ihrer Heimat bieten. Deswegen erfreuen Pepsi und Coca-Cola, aber auch Marken wie KitKat, die japanischen Kunden mit immer wieder neuen Kreationen, die speziell für den Markt produziert werden.

Anzeige

Aktuell setzt Pepsi auf einen Hauch Sakura oder Yuzu, um den japanischen Gaumen anzusprechen. Was den Geschmack angeht, erwies sich Coca-Cola in den letzten Jahren als konstant. Vor einigen Jahren gab es eine Apfel-Sorte, die allerdings ein einmaliger Versuch blieb. Stattdessen setzte das Unternehmen eher auf spezielle Flaschen oder Angebote. Jetzt will man wieder ein neues Geschmacks-Experiment starten und stellt exklusiv für Japan die „Bleach Coke“ vor.

Coca-Cola versucht sich wieder einmal an neuer Sorte

Für eine neue japanische Produktion arbeitet Coca-Cola mit dem beliebten Franchise „Bleach“ zusammen. Als Ergebnis der Kooperation entstand eine Cola, die sowohl das Design des Anime aufnimmt als auch die besondere Stimmung der Action-Geschichte repräsentiert. Mit der Verbindung soll außerdem die baldige Premiere der lang erwarteten Erweiterung des Universums gefeiert werden. Die Anime-Adaption „Bleach: Thousand-Year Blood War“ soll Anfang Oktober international im Stream erscheinen.

LESEN SIE AUCH:  Kazé kündigt Bleach als HD-Version auf Blu-ray an

„Soul Blast“, so der offizielle Name der neuen Geschmacksrichtung, basiert auf der Sorte Coca-Cola Zero Sugar und gehört somit zum zuckerfreien Sortiment. Ein besonderes Action-Flavor soll dem Trinkenden helfen, die stärkste Version seiner selbst zu entdecken. Wie genau die Action-Komponente schmeckt, dazu hat sich der Hersteller bisher noch nicht geäußert, sie soll aber ein besonderes Gefühl bis zum letzten Schluck vermitteln.

Bleach-Pop-up-Store in Tokyo
Shinjuku freut sich über neue Attraktion Bild: Coca-Cola Japan, Atmos

„Bleach“-Fans sollten nach Tokyo reisen

Anzeige

Der „Bleach“-Protagonist Ichigo Kurosaki ist nicht nur auf den neuen Soul Blast-Dosen zu sehen, sondern ist Teil einer größeren Kampagne für die neue Sorte. Ein spezieller Automat wird in einem Coca-Cola-Event Pop-up-Store in Tokyoter Stadtteil Shinjuku aufgestellt, der den Kunden mit der Original-Stimme aus dem Anime anspricht. Das Geschäft ist eine exklusive Kooperation zwischen dem Anime, Coca-Cola Japan und dem japanischen Sneaker- und Modelabel Atmos.

In dem Shop können sich die Fans mit speziellen Stickern, T-Shirts, Buttons, Schlüsselanhängern, Clear Files und Acryl-Figuren eindecken. Der Pop-up-Store eröffnet am 7. Oktober und schließt am 10. Oktober, dem Tag der Premiere von „Bleach: Thousand-Year Blood War“ wieder. Dort kann man auch die „Soul Blast“-Dosen schon vor dem 10. Oktober kaufen. Nach der Premiere sollen die Dosen dann für 140 Yen (circa einen Euro) landesweit in den Handel kommen.

Coca-Cola startet neue Anime-Aktion
„Bleach“-Fan-Artikel zur neuen Aktion Bild: Coca-Cola Japan, Atmos
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel