Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyle"Demon Slayer"-Zug rollt durch Kumamoto und Kyushu

Der Anime-Zug fährt aber nur für eine begrenzte Zeit

„Demon Slayer“-Zug rollt durch Kumamoto und Kyushu

Eine Dampflokomotive, inspiriert vom Anime „Demon Slayer: Kimtsu no Yaiba“, hat in Japan ihre erste Fahrt erfolgreich hinter sich gebracht. Der neue Anime-Zug startete seine erste Fahrt in Kyushu.

Anzeige

Die Kyushu Railway Company betreibt den Anime-Sonderzug, der für eine begrenzte Zeit die Bahnhöfe Kumamoto (Präfektur Kumamoto) und Hakata in der Präfektur Fukuoka verbindet. Die Dampflokomotive ist ein altes Modell, das schon vor 100 Jahren fuhr. In dieser Zeit spielt auch das Franchise von „Demon Slayer“.

Demon Slayer-Dampflok in der realen Welt unterwegs

Der Zug verkehrt offiziell unter der Bezeichnung „Demon Slayer — Kimetsu no Yaiba — The Movie: Mugen Train“. Der Anime-Movie dreht sich um den Protagonisten Tanjiro Kamado, der das Leben der Passagiere an Bord des „Mugen-Zuges“ während eines Auftrags zu schützen versucht. „Mugen“ ist das japanische Wort für „Unendlichkeit“ und hat im Anime allerdings einen eher negativen Ruf, denn dort verschwinden immer wieder Menschen.

LESEN SIE AUCH:  54 Kulturgüter in Japan durch starke Regenfälle beschädigt

Eigentlich verkehrt der Zug als SL Hitoyoshi und zeigt Besuchern die Schönheit der Region. Wegen der schweren Regenfälle im Juli musste er aber außer Betrieb genommen werden. Er wurde jetzt nach der Vorlage des Anime-Zuges umgestaltet. Das „Mugen“-Zeichen wurde an die vorderen Waggons angebracht.

Anzeige

Ein Teil des Zuges wird als Fan-Shop umgestaltet, sodass die „Demon Slayer“-Fans sich direkt an Bord mit verschiedenen Merchandise-Artikeln eindecken können. Die Verkäufer tragen Kleidung, die typisch für die Taisho-Zeit (1912-1926) sind, die ebenfalls direkte Parallelen zum Anime aufweist.

Fans sorgen für ausverkaufte Fahrten

Rund 700 Menschen, darunter auch einige „Demon Slayer“-Fans, waren am Sonntag dabei, als der Zug im Bahnhof Kumamoto einfuhr. Teilweisen kamen Schaulustige extra aus anderen Städte, um den Anime-Zug zu sehen. Die Anime-Dampflok wird an den Wochenenden und Feiertagen fahren, allerdings nur bis zum 23. November. Insgesamt sind fünf Fahrten pro Tag geplant, alle Fahrten sind aber schon verkauft.

Fans kamen, um einen historischen Zug zu sehen
Demon Slayer Cosplayer Bild: Kyodo

2016 trat Koyoharu Gotoge mit seinem Manga „Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba“kyu einen wahren Siegeszug an. Am 16. Oktober startete in Japan der neueste Movie des Franchise, der als erster Movie in Japan innerhalb von 10 Tagen über 10 Milliarden Yen (82,83 Millionen Euro) einspielte. Der Anime zur Hit-Geschichte läuft seit letztem Jahr ebenfalls äußerst erfolgreich im japanischen Fernsehen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel