Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Einzigartige japanische Windbeutel im Atami Square

Quadratisch statt rund

Einzigartige japanische Windbeutel im Atami Square

Japan ist bekannt für seine vielen süßen Leckereien. Viele Feinschmecker sind dem weichen und süßen Windbeutel zum Opfer gefallen. Fluffige Teigkugeln, die bis zum Rand mit seidenweicher Puddingcreme gefüllt sind, reichen aus, um jede Naschkatze vor Hunger in den Wahnsinn zu treiben.

Japanische Windbeutel sind in der Regel auch rund und aus einem weichen Blätterteig hergestellt. Im Atami-Square in Shizuoka ist das allerdings anders. Die Hülle besteht aus einem kuchenähnlichen Gebäck und alle sind in perfekt proportionierten Würfeln erhältlich.

Himmlisches japanisches Gebäck

Der Atami-Square wurde erstmals 2019 eröffnet, nachdem eine Gruppe von Menschen den Wunsch geäußert hatte, einen kleinen Luxus-Souvenirladen in Atami zu betreiben. Der Laden verwendet lokal bezogene saisonale Zutaten und möchte den Charme und den Geschmack der vier Jahreszeiten von Atami durch seine Windbeutel verbreiten.

Lesen Sie auch:
Auch süße Mochis schützen sich mit Masken vor Corona

Quadratische Windbeutel sind in Japan eine Seltenheit und so überrascht es nicht, dass die im Atami-Square hergestellten Windbeutel sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen sehr beliebt sind. Der Laden behauptet, mehr als 1.000 Stück pro Tag zu verkaufen und hat oft eine lange Schlange von Leuten, die sich draußen anstellen, um einen Bissen von dem himmlischen Gebäck zu essen.

Wenn man die einzigartigen Windbeutel im Atami-Square probieren möchte, aber keine Lust hat, in der langen Schlange zu warten oder der Anfahrtsweg zu weit ist, dann gibt es eine gute Nachricht. Denn die quadratischen Windbeutel sind jetzt im Versandhandel erhältlich.

Gemischtes Set

Die Schachteln werden für 1.500 Yen pro Stück verkauft und sind in Vierer-Sets in 3 Geschmacksrichtungen erhältlich. In Custard, Matcha und Mugikogashi (knusprige Gerste).
Wenn man sich nicht entscheiden kann, was man wählen soll, dann erhält man auch eine Schachtel mit gemischten Geschmacksrichtungen.

Die gemischte Schachtel enthält 2 Windbeutel mit Custard-Geschmack, 1 Matcha und 1 Mugikogashi. Der beliebteste Windbeutel des Geschäfts ist der mit Puddinggeschmack. Durch die Verwendung von Milch aus der Gegend von Tanna ist der Puddingwindbeutel sowohl weich als auch nostalgisch im Geschmack, was ihn für Menschen jeden Alters lecker macht.

Der Windbeutel mit Matcha-Geschmack ist mit einer geschmeidigen Mischung aus hochwertigem Matcha-Pulver und grünem Tee aus Shizuoka gefüllt. Die daraus resultierende Füllung ist reichhaltig mit all der Bitterkeit und Süße des japanischen Matcha.

Japanische Windbeutel in Shizuoka
Die beliebteste Sorte Matcha. Quelle: Atami-Square

Auch online erhältlich

Der am wenigsten beliebte Windbeutel im Atami-Square, der allerdings auch Aufmerksamkeit verdient, ist der Windbeutel mit Mugikogashi-Geschmack. Die seidige Innenpaste wird aus lokal angebautem Gerstenweizen hergestellt. Dies ist ein bekanntes Merkmal des Sommers dem Viertel Atami, dieser Weizen wird während des Kinomiya-Schrein-Festivals als Glücksbringer verwendet.

Japanische Windbeutel in Shizuoka
Standard Custard mit Vanille- Pudding. Quelle: Atami-Square

Atami-Square bietet auf seiner offiziellen Website das vollständige Menü an. Im Moment werden nur die Geschmacksrichtungen Custard, Matcha und Mugikogashi online verkauft. Wenn man also die Geschmacksrichtungen Erdbeere oder gesalzenes Karamell probieren möchte, dann muss man sich auf den Weg zum Laden machen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte sie auch interessieren