Anzeige
HomeNewsLifestyleErstes Kopfhörer-Kino der Welt eröffnet in Japan

Entspannung wie in eignen vier Wänden

Erstes Kopfhörer-Kino der Welt eröffnet in Japan

Kino ist ein tolles Erlebnis. Den Film auf der großen Leinwand zu sehen – mit bestem Sound – und sich ganz im dunklen Kinosaal zu verlieren. Doch es hat auch seine Nachteile: Oft sind die Sitze unbequem, man kann es sich nicht gemütlich machen und die anderen Besucher stören mit ihrem Essen oder Getuschel.

Dafür gibt es jetzt im Tokyoter Stadtteil Daikanyama Abhilfe. Es gibt in Japan bereits spektakuläre Kinos, nun kommt ein weiteres dazu. Kürzlich wurde dort das Theater Guild Daikanyama eröffnet, das erste „Silent Theater“ der Welt. Nicht nur, dass sich die Besucher hier mit Kopfhörern gegen die Geräusche der anderen Gäste abschirmen können, es ist auch wie ein Wohnzimmer mit bequemen Sofas ausgestattet.

Komfort und Kopfhörer

Der Raum ist dabei schick, aber auch nicht übertrieben eingerichtet. Es gibt Bilder an den Wänden, eine Ecke mit Zimmerpflanzen, einen Bartresen und einen langen Tisch mit zehn Stühlen. Vor dem Hauptbildschirm, einem 3 Meter hohen und 5 Meter langen 4K-LED-Bildschirm, stehen verschiedene Sofas und Sessel. Die Zuschauer sollen sich ganz wie zu Hause fühlen. Deshalb ist auch – ganz wie in traditionellen japanischen Wohnungen – das Tragen von Schuhen im Innern nicht erlaubt.

LESEN SIE AUCH:  Kinos in Japan verzeichnen 2020 einen historischen Einbruch

Doch das eigentliche Highlight sind natürlich die Kopfhörer. Statt dass alle Zuschauer den Ton über ein zentrales Soundsystem hören, bekommt jeder einen Kopfhörer. So wird man einerseits von den anderen Besuchern nicht gestört, andererseits kann auch kein selbst erzeugter Lärm die Nachbarn belästigen.

Und natürlich hat dadurch auch jeder Gast die Möglichkeit, seine eigene Lautstärke zu wählen und muss sich nicht der vom Kino vorgegebenen anpassen. Man wird selbst nicht gestört und kann gleichsam auch andere nicht stören, etwas Kichern oder Lachen zum Beispiel ist also kein Problem mehr.

Kino für entspannte Filmabende

Die Kinogröße und Filmauswahl sind dabei momentan noch etwas begrenzt. Diesen Monat zeigt das Kino sechs verschiedene Filme: „A Ghost Story“, „The Farewell“, „Exit Through the Gift Shop“, „Love Exposure“ (Ai no Mukidashi), „Melancholic“ und „Ex Libris: The New York Public Library“. Auf der Website von Theater Guild kann man das Programm mit einer Beschreibung von jedem Film einsehen oder selbst Vorschläge machen, was gezeigt werden soll.

Für jede Vorstellung gibt es nur zehn Tickets, sodass eine gemütliche Atmosphäre gewahrt bleibt. Die Tickets kosten jeweils 2.500 Yen (etwa 18 Euro). Eine ideale Möglichkeit, um mit Freunden einen Filmabend der besonderen Art zu erleben.

Wenn das Kino gut läuft, wird es wohl auch nicht das letzte Silent Theater in Japan sein. Die genaue Adresse des Kinos ist Tokyo-to Shibuya-ku Sarugakucho 11-6 San Rosé Daikanyama 1F.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen