Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Flughafen in Tottori stellt "Detektiv Conan"-Dekorationen vor

Parallel wurde auch der neue Kinder-Bereich vorgestellt

Flughafen in Tottori stellt „Detektiv Conan“-Dekorationen vor

Der Flughafen Tottori hat sein internationales Terminal neu dekoriert und sich dafür für „Detektiv Conan“ entschieden. Eine Darstellung aus Gosho Aoyamas Hit-Manga ziert jetzt unter anderem eine 21 Meter lange Wand. Zu sehen sind 60 Figuren.

Im zweiten Stock des Flughafens befindet sich jetzt ein extra Bereich für Kinder, in dem ebenfalls Detektiv Conan-Darstellungen zu sehen sind. Das Projekt startete am 19. September und kostete den Flughafen insgesamt 15 Millionen Yen (circa 120.900 Euro).

Kinder-Bereich erst einmal geschlossen

Die Verantwortlichen des Flughafens erklärten, dass sie hoffen, dass die Besucher Spaß haben ihre jeweiligen Lieblingscharaktere zu entdecken und mit ihnen gemeinsam Fotos zu machen. Dies soll die Menschen außerdem ein wenig ablenken, denn wegen den Corona-Maßnahmen dauert auch in Japan die Abfertigung länger.

Mehr zum Thema:  Neue "Detektiv Conan"-Themencafés in ganz Japan geplant

Allerdings bleibt der Kids`Corner wegen der Corona-Pandemie vorerst geschlossen. Fotos können aber trotzdem vor den Wänden gemacht werden, versprach der Flughafen. Der neue Kinder-Bereich steht unter dem Motto „Beika-Kindergarten“, der Kindergarten, den auch Shin’ichi Kudo alias Detektiv Conan im Anime besucht. Dort hat er immerhin auch seine spätere Freundin Ran Mori das erste Mal getroffen.

Beika-Kindergarten im Flughafen Tottori
neuer Bereich für die Kleinen Bild: Tottori Sand Dunes Conan Airport

Detektiv Conan-Fans kommen zum Fotografieren

Der Flughafen von Tottori ist in Japan auch unter dem Spitznamen „Tottori Sand Dunes Conan Airport“ bekannt. Gosho Aoyama, der Schöpfer des „Detektiv Conan“-Manga wurde in der Stadt Hokuei (Präfektur Tottori) geboren und ist der Region bis heute sehr verbunden.

Die neuen Conan-Figuren, Illustrationen und Aufbauten lockten viele Fans des kleinen Detektiven auf das Flughafengelände, auch wenn sie selbst nicht wegfliegen wollten. An 27 Stellen auf dem Gelände sind Wi-Fi-Schilder mit kleinen Darstellungen der bekanntesten Conan-Figuren angebracht. Sogar die Schilder der Toiletten waren vor der neuen Detektiv Conan-Kampagne nicht sicher.

Wi-Fi- Schilder im Detektiv Conan
Schilder mit Illustrationen Bild: Tottori Sand Dunes Conan Airport

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren