Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleGeschäftsführer eines Secondhand-Shops wird zum YouTube-Star

Mit gebrauchten Instrumenten covert der Japaner bekannte Songs

Geschäftsführer eines Secondhand-Shops wird zum YouTube-Star

In Japan gibt es sehr viele Secondhand-Läden, die gebrauchten Artikel neue Nutzungsmöglichkeiten einräumen. Eine der bekanntesten Ketten dieser Art ist Hard Off, wobei hier der Name Programm ist. Die Geschäfte sind fast überall im Land zu finden und bieten an, was man zum Leben braucht.

Anzeige

Die Hard Off-Läden arbeiten seit 1972 daran, dass nicht mehr so viel weggeworfen wird. Dort werden gebrauchte Möbel, Kleidung, Spielzeug, Haushaltsgeräte und vieles mehr angeboten. Dazu gehören auch Musikinstrumente, die in ihrem vorherigen Zuhause nicht mehr gespielt werden. Das bedeutet aber nicht, dass sie auch bei Hard Off einfach so in der Ecke stehen.

Kein bekannter Titel ist tabu

Yusuke Nagata ist offizieller Botschafter der Secondhand-Kette und Filialleiter eines Shops in Kurume Kobuku in der Präfektur Fukuoka. Er fand bereits vor einiger Zeit schon eine Möglichkeit seine Leidenschaft für Musik mit seinem Beruf zu verbinden. Nach Geschäftsschluss geht es in seiner Filialen erst richtig los. Diese verwandelt sich in ein Low Budget-Musikstudio. Mit alten und gebrauchten Instrumenten und anderen Gegenständen, die er im Laden findet, macht Nagata Musik und covert Songs sehr verschiedener Künstler.

LESEN SIE AUCH:  Japanischer Second-Hand-Shop sucht auf kreative Art neue Mitarbeiter

So nahm sich der Filialleiter bereits die Lieder international bekannter Gruppen wie AKB 48 oder X Japan vor. Aber auch das Idol Ayumi Hamasaki nahm er sich als Vorbild für eine eigene Performance. Früher war Nagata Leiter einer Filiale in einer großen Mall in Fukuoka, auch dort erfreut er die Menschen bereits mit seiner Leidenschaft für Musik.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Anzeige

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Secondhand rockt

Der Japaner singt aber nicht nur, er spielt auch alle Instrumente selbst. Gleichzeitig ist er der Kameramann und schneidet seine Musik-Videos selbst. Auf dem YouTube-Channel seines Geschäfts lädt er dann die Videos hoch und erfreut sich damit großer Beliebtheit. Seine aktuelle Cover-Version des X Japan Hits „Rusty Nail“ wurde bereits mehr als zwei Millionen Mal aufgerufen. Nagata erzählte, dass er daraufhin sogar vom X Japan Leader Yoshiki auf Twitter angeschrieben wurde.

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

In der Regel lädt Nagata auf dem YouTube-Channel seines Secondhand-Ladens jeden Monat ein neues Video hoch. Auf seinem eigenen YouTube-Kanal ist er aber ebenfalls sehr aktiv und erfreut die Abonnenten immer wieder neuen Cover-Song. Bereits vor knapp zwei Jahren sorgte der Japaner für Furore, nachdem er ein Video veröffentlicht hatte, in dem er Mitspieler für seine Musik-Projekte und neue Angestellte für seinen Laden suchte.

Anzeige
Anzeige