Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Ghibli stellt Briefe mit Ess-Stäbchen zum Versenden an die Liebsten vor

Ein kleines Geschenk für die Liebsten weit weg

Ghibli stellt Briefe mit Ess-Stäbchen zum Versenden an die Liebsten vor

Das Jahr 2020 hat die Art und Weise, wie wir mit anderen in Kontakt bleiben, stark verändert. Menschen überall auf der Welt müssen sich neue Möglichkeiten überlegen, um eine Verbindung zu Liebsten aufrechtzuerhalten, auch das Schreiben von Briefen wird wieder modern. Besonders zu Feiertagen legen die Menschen Wert darauf, auf persönlichere Weise mit ihren Familien und Freunden in Kontakt zu treten, was über moderne Kommunikationswegen nicht immer so möglich ist.

In dem Wissen, wie wichtig dieser enge Kontakt zu Freunden und Familienmitgliedern, geraden in Zeiten wie diesen, ist, entwickelten verschiedenen Unternehmen Produkte, die dazu beitragen sollen, die Entfernungen schwinden zu lassen und den Menschen trotz Pandemie und räumlicher Trennung das Gefühl zu geben zusammenzugehören. Auch das Anime-Studio Ghibli möchte mit seinem breiten Merchandise-Angebot an dieser Stelle eine Möglichkeit liefern, den Liebsten zu zeigen, dass man bei ihnen sein möchte. Die Antwort heißt „Ohashi no Tegami“.

Briefe mit Stäbchen

Ohashi no Tegami heißt übersetzt soviel wie „Briefe mit Ess-Stäbchen“ und genau darum handelt es sich auch, um ein Paar Ess-Stäbchen, die, ordentlich in einer kleinen, flachen Schachten verpackt, verschickt werden können. Die Möglichkeit eine kleine Nachricht zu verfassen und ein niedlich gestalteter Umschlag runden das Angebot ab.

Lesen Sie auch:
Radio-Sender erklärt in Video, wie man Ess-Stäbchen richtig benutzt

Insgesamt stehen drei Designs, inspiriert von beliebten Ghibli-Filmen zur Wahl. Das Ohn-Gesicht aus „Chihiros Reise ins Zauberland“ (2001) darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen. Die sprechende Katze Jiji ist die ständige Begleiterin der kleinen Hexe Kiki, die durch „Kikis kleiner Lieferservice“ 1989 in Japan bekannt wurde. Auch sie ziert einen der Briefe. Schlussendlich darf auch ein „Totoro“-Design nicht fehlen, wobei hier die frechen kleinen Ruß-Kobolde im Fokus stehen.

Die Anschrift des Empfängers kann einfach auf die Außenseite des stabilen Umschlages geschrieben werden. Ein kleines Sichtfenster ins Innere sorgt dafür, dass jeder, der die Schreiben betrachtet, sich über die kleinen Darstellungen freuen kann. Die persönliche Botschaft ist im Inneren des Briefes natürlich sicher aufgehoben und kann nur vom Empfänger gelesen werden.

Ghibli denkt an seine Fans

Verschiedene niedliche kleinen Illustrationen sorgen dafür, dass sich der Empfänger daran erinnert, mit wie viel Liebe jemand diesen Brief für ihn erdacht hat. Durch die Stäbchen im Inneren kann man seinen Liebsten zeigen, dass man auch zu diesen Zeiten bei ihnen sein möchte, gerade wenn gemeinsame Mahlzeiten noch schwierig sind.

Jeder Ghibli-Brief mit Inhalt kostet 1.430 Yen (circa 11,50 Euro) und ist in den Geschäften des exklusive Ghibli-Merchandise-Händlers Donguri Kyowakoku oder über den Online-Shop des Anbieters erhältlich. Selbstverständlich kann man auch einfach mehrere Exemplare kaufen, um sich später selbst an den niedlichen Stäbchen zu erfreuen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige
Anzeige

Das könnte sie auch interessieren