Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Heimatstadt von Gosho Aoyama ehrt Mangaka mit Stempeln zu Detektiv Conan

Heimatstadt von Gosho Aoyama ehrt Mangaka mit Stempeln zu Detektiv Conan

Diese Ehre wird dem Autor das erste Mal zuteil

„Detektiv Conan“-Fans kennen die Stadt Hokuei in der Präfektur Tottori wahrscheinlich als Heimatstadt des Mangaka Gosho Aoyama. Die Postämter in der Region bieten jetzt zu Ehren des kleinen Meisterdetektivs Themen-Stempel in verschiedenen Ausführungen an.

Die Postämter von Nakahojo, Hojo, Yura und Daiei-Seto liegen alle in Hokuei und schlossen sich zusammen, um die Stempel auf den Markt zu bringen. Damit wollen alle zusammen die international bekannte Manga-Reihe „Detektiv Conan“ ehren.

„Detektiv Conan“ meets Hokuei

Jedes Postamt entschied sich für ein eigenes Design mit Conan im Mittelpunkt. Gleichzeitig wurden verschiedene Spezialitäten aus dem jeweiligen Gebiet integriert. So sind neben „Rakkyo“ (chinesische Frühlingszwiebeln) Trauben, Wassermelonen und „Nagaimo“-Süßkartoffeln zu sehen.

Detektiv Conan Stempel
Stempel in Tottori Bild: Japan Post Co.

Die Verantwortlichen der Postämter erklärten, dass sie sich zu der Sonder-Stempel-Edition entschieden, nachdem sie Anfragen aus ganz Japan erhalten hatten. Sie alle wollten unbedingt Stempel mit „Detektiv Conan“-Motiven.

Mehr zum Thema: 
23. Film von Detektiv Conan bricht Franchiserekord an den japanischen Kinokassen

Eltern von Gosho Aoyama lieben „Conan“

Eine kleine offizielle Vorstellung fand bereits Anfang Oktober im Stadtbüro von Hokuei statt. Diese fiel mit dem Start der Ferien in Japan zusammen. Mittlerweile erklärten die Mitarbeiter, dass die Stempel überall in Japan, aber auch international zugestellt werden. Mit den „Detektiv Conan“-Stempeln wolle man gleichzeitig auch die Region bekannter machen, erklärte der Bürgermeister Akio Matsumoto.

Der Vater von Gosho Aoyama, Hiromichi (86 Jahre alt), und seine 81-jährige Mutter Michiko nahmen ebenfalls an der offiziellen Vorstellung teil. Die beiden erklärten, noch glücklicher über die Stempel zu sein als dies wohl bei den Fans der Fall ist.

Die Themen-Stempel können an den Schaltern der vier beteiligten Poststellen oder über den Service „Yurai“ der Postämter angefordert werden. Dabei muss man einfach nur einen Brief mit Rückumschlag an eines der Postämter schicken.

AS

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück