• News
  • Podcast
Home News Lifestyle Hirado lässt Touristen in historischer Hirado-Burg übernachten
Anzeige

Hirado lässt Touristen in historischer Hirado-Burg übernachten

Besucher übernachten in einem Turm der Burg

Wer nach Japan reist, steht meistens vor der großen Frage, wo er übernachten wird. Das Angebot an Unterkünften ist dabei meistens groß und vielfältig. Egal ob Hotel, Airbnb oder ein traditionelles Ryokan-Gasthaus – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wer etwas ganz Besonderes haben will, kann in Nagasaki nun sogar in der alten Hirado-Burg schlafen.

Mehr zum Thema:  Tipps für die Japanreise: Wie finde ich das passende Hotel?

Die Burg Hirado in der gleichnamigen Stadt bietet Touristen die einzigartige Möglichkeit an. Sie war ursprünglich der Wohnsitz das Samurai-Clans Matsura, der in der Edo-Zeit über Hirado herrschte. Die Burg selbst gibt es seit 1707, wobei es schon zuvor 1599 an dem Standort eine Burg gab. In der heutigen Zeit ist die Anlage vor allem eine Touristenattraktion, die Besucher nun noch intensiver erleben können. Die Stadt ist jedoch immer noch damit beschäftigt, zerstörte oder abgerissene Teile wiederherzustellen.

Ein Wachturm als Hotelzimmer

Einer der neugebauten Türme steht nun als Unterkunft für Besucher bereit. Im kleinen Kaiju-Yagura-Wachturm dürfen sich die Gäste wie ein Samurai vor hunderten Jahren fühlen. Zusätzlich gibt es eine wunderbare Aussicht auf den Ozean – die Burg steht nämlich nah an der Küste. Japanfans müssen sich mit der Buchung des Zimmers jedoch noch gedulden.

Hirado Burg Wachturm
Der Kaiju-Yagura-Wachturm, in dem Besucher schlafen können. Bild: PRT

Erst ab nächsten Sommer ist die Übernachtung möglich. Vorab dürfen jedoch schon 10 Reisebotschafter im nächsten Frühling im Turm kostenlos schlafen und ihre Erfahrungen auf sozialen Netzwerken teilen. Als Botschafter bewerben können sich Interessierte auf der offiziellen Webseite von Stay Japan. Was es für einen Service gibt, wie die Räume eingerichtet sind und was eine Übernachtung kostet, ist noch nicht bekannt. Die Details gibt es vermutlich erst im kommenden Jahr.

Quelle: PRT

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück