Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Hotel in Nagoya lädt ein zur „Alice im Wunderland“-Tee Party

Das Menü, gelehnt an die Herzkönigin, verspricht einen entspannten Nachmittag

Hotel in Nagoya lädt ein zur „Alice im Wunderland“-Tee Party

Die Geschichte der kleinen Alice, die es in das magische Wunderland verschlägt, ist überall auf der Welt bekannt. Auch die Japaner sind bis heute begeistert von der Geschichte des englischen Schriftstellers Lewsi Carroll.

Das Hotel The Strings in Nagoya lädt seine Gäste ein, sich für einen Nachmittag zu fühlen, die wie Herzkönigin auf dem bekannten Roman. Dort wird ab dem ersten April ein spezieller Nachmittagstee, basierend auf der Roman-Figur angeboten. Das Menü mit dem Titel „Nachmittagstee mit der dunklen Prinzessin – Alice im Wunderland“ wird aber wieder nur in einem sehr begrenzten Rahmen angeboten.

Tee, wie Alice im Wunderland

Die New York Lounge ist den ganzen Tag geöffnet, der spezielle Nachmittagstee wird aber nur für eine begrenzte Zeit zu genießen sein. Vom ersten April bis Ende Juni 2021 können die Gäste Desserts genießen, die von „Alice im Wunderland“ inspiriert sind. Eine elegante Umgebung mit großen Fenstern, die einen schönen Blick auf eine majestätische Kirsche gewähren, sowie hohen Decken mit Kronleuchtern und Sofas zum Entspannen lassen die Gäste sich fühlen, wie eine richtige Märchen-Prinzessin.

LESEN SIE AUCH:  Neues Maid-Café in Tokyo verspricht Dark-Romantic und personalisierte Luxus-Menüs

Die Herzkönigin, das weiße Kaninchen, die Karten-Soldaten sowie andere Figuren aus dem Roman standen für verschiedene Gerichte im Menü Pate. Akzente mit Himbeeren und Schokolade sorgen für eine passende Abrundung der süßen Köstlichkeiten. Besonders die „Herzkönigin Etagere“ begeistert mit verschiedenen süßen Köstlichkeiten, von denen kleine Himbeer-Küchlein echte Hingucker darstellen. Gleichzeitig ist des Konditormeisters des Hotels für solche Arten kleine Leckereien bekannt.

Damit die Besucher in Nagoya auch passende Erinnerungen mit nach Hause nehmen können, wird direkt am Eingang der Lounge ein Foto-Spot eingerichtet. Schon dort werden die Gäste in Alice wundersame Welt entführt.

Das Menü besteht aus einer „Schönen Suppe“ bestehend aus saisonalen Produkten, wie Rohschinken, Birnenkompott, Arancini und marinierten Meeresfrüchten. Dazu werden Scones, gefüllt mit Mascarpone-Creme, Honig und Konfitüre gereicht.

Die Nachmittagstee-Etagere enthält die Himbeer-Törtchen, aufwendige Schokoladen-Desserts, Himbeere-Schoko-Macarons sowie kleine Schokoladenkuchen inspiriert von den Karten-Soldaten und Preiselbeer- und Himbeer-Panna Cotta. Abgerundet wird das Gericht von Tiramisu-Schokolade und belgischen Waffeln mit Himbeersoße.

Angebot für große und kleine Leckermäulchen

Insgesamt können die Gäste aus 30 verschiedenen Getränken wählen, wobei es natürlich auch unterschiedliche Kaffee-Kreationen aus frisch gemahlenen Boden gibt. Das Menü kostet an den Wochentagen 3.410 Yen (26,60 Euro) am Wochenende müssen Gäste 3.795 Yen (29,60 Euro) einrechnen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall vorher online einen Tisch zu reservieren.

Wem eher der Sinn noch eine kleinen Leckerei steht, der kann sich auch für das passende Parfait zum Nachmittagstee entscheiden. Selbstverständlich kann es auch mit dem Alice-Menü kombiniert werden. Das Parfait entführt in eine Welt aus Rot und Schwarz, verkörpert durch Himbeeren und dunkler Schokolade. Aufwendige Dekorationen stellen wieder eine direkte Verbindung zum Roman her. Eine Schicht Rose-Champagner, der mit Rosenessenzen vermengt ist, sorgt für eine Extraportion Luxus.

Wunderschönes Parfait verzaubert
Aufwendiges Parfait mit Luxus-Zutaten Bild: The String

Das Parfait wird ebenfalls zwischen April und Juni angeboten, allerdings nur in der Zeit zwischen 11:00 und 22:00 Uhr. Allein kostet das Dessert 1.980 Yen (15,40 Euro), wer es zum Alice im Wunderlande-Menü dazu bestellt muss nur 880 Yen (6,90 Euro) zusätzlich zahlen.

Anzeige
Anzeige