Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleHotel in Tokyo begrüßt den Frühling mit Edel-Ehomaki

Die speziellen Sushi-Rollen gehören in Japan zum Jahresanfang dazu

Hotel in Tokyo begrüßt den Frühling mit Edel-Ehomaki

Anfang Februar will das japanische Restaurant im Tokyo Marriott Hotel mit seinen Gästen den Start in den Frühling feiern und bietet deswegen eine besondere Spezialität an. Im „G-Wa Selection“ Speisesaal werden dann besondere Frühlings-Ehomaki zum Mitnehmen angeboten.

Anzeige

Am dritten Februar wird in Japan Setsubun und damit das Ende des Winters und der Anfang des Frühlings gefeiert. An diesem Tag gehen angeblich Wünsche in Erfüllung, wenn man Bohnen wirft und eine spezielle Sushirolle isst, während man in die Glücksrichtung des jeweiligen Jahres schaut. In diesem Jahr muss die Ehomaki in Ruhe verspeist werden, wenn man nach Nord-Nordwest schaut.

Moderne Tradition

Die Füllung ist ebenfalls seit Generationen festgelegt und enthält in der Regel Gurken, getrockneten Kürbis, Aal, Shiitake-Pilzen, Fisch und eingerührte Eier oder Tofu. Allerdings setzte sich in den letzten Jahren der Trend durch, auch luxuriöse Zutaten wie Schneekrabben-Fleisch, Seeigel, Kaviar, Trüffeln oder Wagyu-Rindfleisch hinzuzufügen. Als besonderes Highlight werden diese dann mit Blattgold-Folie umwickelt.

LESEN SIE AUCH:  Japans Verbraucherschutzbehörde warnt vor Bohnen-Ritual zum Setsubun

Sogar Ehomaki-Kuchen gibt es in diesem Jahr, die für Menschen gedacht sind, die mit Fleisch nicht so viel anfangen können. Das Tokyo Marriott Hotel überlegt sich für jedes Jahr eine neue Mischung für sein Ehomaki. In diesem Jahr ist es mit essbaren Blumen dekoriert, die dann den kommenden Frühling symbolisieren. Gleichzeitig will das Restaurant damit zeigen, wie wandelbar und trotzdem immer noch traditionell die Riesen-Sushi-Rollen sind.

Luxuriöser Start in den Frühling
Frühlings-Ehomaki mit Luxus-Zutaten Bild: Tokyo Marriott Hotel

Besonderes Ehomaki für diesen Frühling

Der Küchenchef des japanischen Restaurants hat sich bewusst für einen modernen Touch für die diesjährige Ehomaki-Rolle entschieden. Die Ehomaki in diesem Jahr sind entgegen der klassischen Richtung gerollt und die leuchtend rote Farbe von Thunfisch sowie die bunten Blumen unterstreichen noch das frische Frühlingsflair. In diesem Jahr sind Thunfisch, gewürzter gegrillter japanischer Aal, Meeresfrüchte (wie Krabben und Garnelen), Gurke und Ei enthalten.

Anzeige

Der Sasanishiki-Reis stammt aus der Präfektur Miyagi und zeichnet sich durch seinen eleganten und sanften Geschmack aus. Der einfache Sushi-Essig wurde durch eine spezielle Mischung aus Reis-Essig und fermentiertem roten Edomae-Essig ersetzt. Dieser stammt aus einer Brauerei, die viele Edel-Restaurants in Japan beliefert und das ebenfalls für seinen milden Geschmack geschätzt wird.

Vorbestellungen können ab sofort im G-Wa-Selection Restaurant im ersten Stock des Tokyo Marriott-Hotels aufgegeben werden. Der Verkauf erfolgt dann in der Zeit zwischen dem ersten und dritten Februar. Eine Ehomaki-Rolle kostet 3.800 Yen (etwa 30 Euro) und ist 18 Zentimeter lang. Das Restaurant weist außerdem darauf hin, dass Vorbestellung bis spätestens 15:00 Uhr am Vortag der Abholung abgegeben werden müssen. Spätere Bestellung können nicht berücksichtigt werden.

Anzeige
Anzeige