Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleIzakaya-Kette serviert perfekte Anime-Gerichte aus Studio Ghibli-Filmen

Ein Lokal ist ganz in der Nähe des neuen Ghibli-Themenparks

Izakaya-Kette serviert perfekte Anime-Gerichte aus Studio Ghibli-Filmen

Donan Norin Suisanbu ist eine beliebte Izakaya-Kette, deren Name so viel bedeutet wie „Ministerium für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei des südlichen Hokkaido“. Izakaya sind japanische Kneipen, die es in den meisten größeren Orten gibt und die gern von Firmen genutzt werden, um das beliebte Feierabend-Bier dort zu genießen.

Anzeige

Wie der Name schon vermuten lässt, konzentriert sich die Kette auf Dinge und Produkte, die typisch für Hokkaido sind, deswegen überzeugen die Gerichte dort mit Lachsrogen und verschiedenen Meeresfrüchten. Die Kette ist aber so beliebt, dass sie auch Lokale in anderen Präfekturen betreibt, so zum Beispiel gibt es auch ein Donan Nori Suisanbu-Izakaya in der Präfektur Aichi. In Aichi entsteht gerade der neue Ghibli-Themenpark, auf deren Eröffnung die Fans schon lange warten.

Nicht nur Ghibli-Fans sind eingeladen, zu probieren

Aus dieser Nähe leitete die Kette jetzt eine neue Erweiterung für ihre landesweiten Speisekarten ab. Die neuen Menü-Punkte stammen aus beliebten Ghibli-Anime. Unter dem Slogan „Ghibli Food Recreation“ bieten die Donan Norin Suisanbu-Lokale in Japan ab dem 11. Oktober spezielle Gerichte aus den Anime an, die mit großer Sorgfalt zusammengestellt werden und exakt den filmischen Vorlagen gleichen sollen. Einige ausgewählte Gäste konnten sich die neuen Kreationen schon einmal ansehen und teilten sie in den sozialen  Netzwerken.

LESEN SIE AUCH:  Aichi lädt Menschen kostenlos zum Preview-Besuch in den Ghibli-Park ein

Die Eröffnung des Ghibli-Parks nahe der Stadt Nagakute ist für den ersten November geplant. Die Speisen können den Fans außerdem helfen, die Wartezeit bis zur offiziellen Freigabe der ersten Bereiche für Besucher zu überbrücken. Gleichzeitig liegt Aichi auf halbem Weg zwischen Tokyo und Osaka, was dafür sorgt, dass viele Gäste schnell in die Region kommen, in der auch die Ghibli-Gerichte angeboten werden.

Anzeige

Die Erweiterung des Angebots enthält sogar ein Gericht aus dem Anime „Das Schloss des Cagliostro“, der aus dem „Lupin III“-Universum stammt. Eigentlich handelt es sich dabei nicht um einen Ghibli-Film, allerdings führte der Ghibli-Mitbegründer Hayao Miyazaki bei dem Film Regie und auch einige Elemente, die man aus den Projekten des Kult-Studios kennt, lassen sich darin wiederfinden. Inspiriert vom Lupin-Film handelt es sich beim Cagliostro-Gericht um einen Teller Spaghetti mit Fleischbällchen.

Anime-Menü der Extraklasse
Speisen, wie gemalt Bild: Instagram / Donan Norin Suisanbu

Gerichte wie im Anime

Aus dem Film „Ponyo“ stammt eine Schüssel Ramen mit Schinken und „Chichiros Reise ins Zauberland“ liefert die Vorlage für ein Menü, wie es Chihiros Vater verspeist, bevor er in ein Schwein verwandelt wird, was die Geschichte des Anime erst ins Laufen bringt. In „Das wandelnde Schloss“ werden Gäste mit gebratenem Speck und Eiern beköstigt, die man auch im realen Leben genießen kann. Aus „Mein Nachbar Totoro“ stammt eine Bento-Box, die Satsuki dort zubereitet. Außerdem gibt es weitere Gerichte aus „Prinzessin Mononoke“, „Das Schloss im Himmel“ und „Kikis kleiner Lieferservice“.

Die Preise liegen zwischen 390 Yen und 1.490 Yen (2,70 Euro – 10,50 Euro), was für Izakaya-Gerichte ein durchaus angemessenes Preisniveau darstellt, vor allem wenn man die aufwendige Präsentation der Gerichte im Hinterkopf behält, die alle genauso aussehen sollen, wie die Anime sie darstellen. Mehrere Lokale der Izakaya-Kette befinden sich in Aichi, sodass Reisende die Gelegenheit nutzen sollten, eines der neuen Gerichte zu probieren. Wer den Weg nicht schafft, kann auch zu einem neuen Ghibli-Kochbuch greifen, in dem gezeigt wird, wie man die bekannten Speisen zu Hause selbst zubereiten kann.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel