Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleJapan Genki Project feiert große Modenschau vor dem Fuji

Das Projekt ehrt mit der Show Kansai Yamamoto

Japan Genki Project feiert große Modenschau vor dem Fuji

Das Japan Genki Project hat sich für dieses Jahr noch viel vorgenommen. Eine große Modenschau am Fuji soll eine Hommage an den bekannten japanischen Designer Kansai Yamamoto sein. Der international beliebte Japaner war auch Gründer des Japan Genki Project, das den Menschen helfen soll, ihre Träume zu leben.

Anzeige

Kansai Yamamoto war im letzten Jahr im Alter von 76 Jahren verstorben. Die Show in diesem Jahr stand unter dem „World Heritage Runway“ und feiert sowohl die Mode als auch den berühmten Fuji. Verschiedenen bekannte japanische Marken beteiligten sich an der Laufsteg-Präsentation, um Yamamotos Idee, dass Moden die Menschen glücklichen machen soll, zu unterstützen.

Der Fuji als Zeichen der Träume

Das Event selbst fand in der Stadt Fujiyoshida statt. Die Models tragen farbenfrohe und auffällige Outfits, während sie auf einen roten Teppich direkt auf den Fuji zugingen. Mehrere Kameras und zahlreiche Drohnen nahmen die Veranstaltungen aus allen Blickwinkeln auf. Die Videos wurden anschließend zusammengefügt und auf YouTube online gesellt, sodass Liebhaber aus aller Welt, die Show bewundern konnten.

LESEN SIE AUCH:  Darstellende Künste in Osaka erfinden sich während Corona neu

In dem fertigen Clip laufen die Models über einen roten Teppich und passieren dabei einige der bekanntesten Orte rund um den Fuji. Das Ende des Weges markiert der Sockel eines Denkmals, der dem Berg ähnelt. Dieses Denkmal besteht aus Entwürfen in- und ausländischer Mode-Studenten. Dabei soll die Veranstaltung die Träume und Gedanken der Menschen zusammenbringen, deren Vorstellungen gemeinsam das Denkmal erschaffen haben.

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Dokumentation mit Infos zur Show

Anzeige

Die Models tragen Entwürfe von fünf jungen Modedesignern, die von den teilnehmenden Labeln und Marken ausgewählt wurden. Außerdem ist der Sieger des Asahi Kasei China Future Star Design Innovation Award zu sehen. Ein Dokumentarfilm, der in erster Linie aus einem Interview des diesjährigen Direktors besteht, wurden ebenfalls auf YouTube hochgeladen. In dem Clip berichtet Kenta Takatani über die Motivation, die Designer, Studenten und Mode-Label zusammenarbeiten ließ.

Der Film ist außerdem ein kleiner Blick hinter die Kulissen des „World Heritage Runway“. Gleichzeitig wurde die Stadt Fujiyoshida mit ihrem besonderen Charme in den Fokus gestellt. Damit auch Zuschauer überall auf der Welt Freude an dem unterhaltsamen Dokumentarfilm haben, steht dieser auch mit englischen Untertiteln zur Verfügung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Anzeige
Anzeige