Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleJapanische Bäckerei präsentiert entzückende Corgi-Popo-Brote

Japanische Bäckerei präsentiert entzückende Corgi-Popo-Brote

Es ist nicht das erste Mal, dass Hunde in japanischen Bäckereien eine bedeutende Rolle spielen. Teile der Hunde stellten bereits die Vorlage für leckere Snacks da. Bisher waren es eher die in Japan äußerst beliebten Chiba Inu-Hunde, die dafür herhalten mussten. Jetzt hat eine Bäckerei britische Corgis für sich entdeckt.

Anzeige

Die japanische Bäckerei „Uchi wa Panya!“ („Wir sind eine Bäckerei!“) verwandelt schon seit längerem Hunde-Popos in japanische Süßigkeiten. Auf Twitter präsentierten die Hersteller immer wieder ihre Leckereien. Die in Sapporo ansässige Bäckerei zeigt, was der neue Verkaufsschlager für Touristen werden soll, nämlich Brot geformt wie süße Corgi-Hintern.

Es ist unbestreitbar, dass der Popo eines Hundes ziemlich süß sein kann, vor allem wenn man den Besitzern glauben schenkt. Corgis gelten als besonders niedliche Vertreter ihrer Gattung. Uchi wa Panya! unterstützt diesen Aspekt noch, indem sie ihre Corgi-Hintern Brote mit Apfelmus und Vanillepudding füllen, sodass sie mindestens genauso süß werden wie die Originale.

Wenn man in Sapporo unterwegs ist, sollte man der Uchi wa Panya! – Bäckerei einfach einen Besuch abstatten und sich ein paar der kleinen Corgi-Pos kaufen. Wer nicht genug von den kleinen Teilen bekommt, sollte einfach einen weiteren Blick auf die Speisekarte werfen.

Anzeige

Quelle: Twitter

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel