Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Japanische Firmen stellen Möbelkollektionen für Katzen her

Japanische Firmen stellen Möbelkollektionen für Katzen her

Zwei in Okawa ansässige Designunternehmen planen jetzt spezielle Möbel nur für Katzen. Die Hiromatsu Furniture und die Tateno Wood Art Co. gehören zu den bekanntesten Unternehmen der Region. Um ihre Bekanntheit weiter zu steigern, veröffentlichen die beiden Unternehmen sogar Videos auf einem eigenen YouTube-Kanal. Die neuesten Ideen der Firmen richten sich an eine sehr ungewöhnliche Käufergruppe.

Das erste Video beginnt noch sehr unaufregend. Zu sehen ist ein geschmackvoll eingerichtetes Schlafzimmer, das von einem breiten Bett mit hübschen dekorativen Kissen dominiert wird. Auf einem hölzernen Nachttisch steht eine farblich passende Lampe und einige Topfpflanzen runden das Bild ab. Vor dem Fenster hängen weiße Gardinen, die leicht im Wind wehen. Eigentlich ein sehr normales Bild von einem Schlafzimmer, wie es jeder gern hätte.

Während man die Vögel zwitschern hört, betritt ein Kätzchen die Szene, die auf das Bett klettert und es sich dort gemütlich macht. Auch hier sind keine Tricks am Werke und die Zimmer sind auch nicht im nächsten Ikea eingerichtet worden. Denn Hiromatsu und Tateno haben sich zusammengetan und Möbel gebaut, die der Größe von Katzen angepasst sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben einem Katzenschlafzimmer haben die beiden Firmen sogar ein richtiges Wohnzimmer nur für Samtpfoten entworfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In einem weiteren Video erklären die Firmen, wie sie dazu gekommen sind, Möbel für Katzen zu kreieren. Es wird erklärt, dass Katzen nicht nur äußerst eigensinnige, sondern auch sehr kapriziöse Wesen sind, die genau wissen, was sie wollen. Und die oberste Priorität für jeden Katzenbesitzer besteht doch darin seine Samtpfote zufrieden zu sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer jetzt allerdings direkt zum Rechner greifen möchte, um auch für seine Katze solche Möbel zu bestellen, muss sich noch gedulden. Bisher sind die Designs nämlich noch nicht für den Handel freigegeben. Dank der äußerst positiven Resonanz auf die Videos planen die Hersteller jetzt die Möbel eventuell in die Serienproduktion zu geben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here