Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Japanische Keramikfilter im Fuji-Design lassen Kaffee noch besser schmecken

Umweltfreundlichere Alternative zum herkömmlichen Filter

Japanische Keramikfilter im Fuji-Design lassen Kaffee noch besser schmecken

Das japanische Unternehmen Imari-Togei Co. stellt Keramik-Kaffeefilter namens COFIL her. Nun haben sie eine neue Serie im farbenfrohen Fuji-Design herausgebracht. Keramikfilter sind nicht nur besser für die Umwelt, sie lassen auch den Kaffee besser schmecken.

In Japan wird Kaffee immer beliebter. An jeder Ecke gibt es den kleinen Wachmacher zu kaufen, egal ob bei Starbucks oder im kleinen Conbini nebenan. 2022 soll sogar der erste in Japan angebaute Kaffee auf den Markt kommen.

Besser für die Umwelt

Kaffeetrinker können eine ganze Menge Geld und Papier für Kaffeefilter ausgeben. Nach Angaben der Huffington Post konsumiert die Welt im Durchschnitt täglich 2,25 Milliarden Tassen Kaffee.

Lesen sie auch:
Café in Tokyo verbindet östlichen und westlichen Kaffee-Lifestyle

Wenn ein Drittel dieser Tassen mit Papierfiltern hergestellt wird, sind das 750 Millionen Filter pro Tag, 275 Milliarden pro Jahr oder auch 1,5 Millionen Bäume, die zur Herstellung dieser Filter abgeholzt werden mussten. Je nach Art des verwendeten Filters können sich die Kosten auf 20 bis 70 Dollar (17 bis 59 Euro) pro Jahr belaufen.

Hier kommt der Vorteil eines Keramikfilters ins Spiel. Wenn man einen Keramikfilter als umweltfreundliche und kostensparende Alternative zu Einwegfiltern aus Stoff oder Papier in Betracht zieht, sind COFIL-Keramikfilter der japanischen Firma Imari-Togei Co., Ltd. eine super Wahl.

Japanische Marke COFIL stellt Keramikfilter her
Traditionell Kaffee kochen. Quelle: PR Times

Sie sind nicht nur langlebig, sondern verwenden als erste in der Branche ein geschütztes Herstellungsverfahren, das es für die poröse Oberfläche schwieriger macht, sich mit Kaffeeablagerungen zu verstopfen, ein Problem, das Keramikfilter bisher belastet hat.

Japans Markenzeichen der Fuji

Darüber hinaus helfen COFIL-Filter dabei, köstlichen Kaffee mit einem milden Geschmack zu brühen, frei von Verunreinigungen und dem Chlorgeruch, den man manchmal bei gebleichten Papierfiltern bemerken wird.

Die neuen Keramikfilter im Design des Fuji sehen nicht nur schick aus, sondern erfüllen alle COFIL Standards. Sie sind in sechs verschiedenen Farben erhältlich: blau, rosa, grün, gelb, rot oder weiß.

Japanische Marke COFIL stellt Keramikfilter her
6 verschiedene Farben. Quelle: PR Times

Ein Filter kostet 5.478 Yen (43,37 Euro) und wird mit Filterserver und Filterplatte geliefert. Er kann im COFIL Onlineshop, im Rakuten-Shop oder auf Amazon.jp vorbestellt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige