Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Japanische LED-Kanaldeckel im Anime-Design erleuchten Tokorozawa

Sie führen zum beliebten Popkulturkomplex Sakura Town

Japanische LED-Kanaldeckel im Anime-Design erleuchten Tokorozawa

Japan ist voll von Sightseeing-Optionen. Auf der traditionellen Seite der Dinge stehen die Schreine und Tempel und städtische Wahrzeichen wie zum Beispiel die große Shibuya-Kreuzung. Seit kurzem gibt es jedoch eine neue Klasse von Sehenswürdigkeiten zu sehen. Nämlich Japans fantastische Kanaldeckel.

Vor kurzem wurde bekannt, dass Fukushima dem Pokémon Gullydeckel-Club beigetreten ist und die heutige künstlerische Infrastruktur befindet sich in der Stadt Tokorozawa, Präfektur Saitama, etwa 20 Minuten nördlich des Stadtzentrums von Tokyo. Am 1. August wurde Tokorozawa Sakura Town, Japans neuester Popkulturkomplex für Fans von Anime und Manga, eröffnet.

Japans Anime-Hits auf leuchtenden Kanaldeckeln

Nachdem die Besucher am nahe gelegenen Bahnhof Higashi Tokorozawa aus dem Zug gestiegen sind, können sie einem Pfad mit farbigen Abbildungen von Figuren aus einigen der beliebtesten japanischen Zeichentrickserien folgen, darunter Neon Genesis Evangelion, Gundam, Sword Art Online, Spice and Wolf und Slayers.

Lesen sie auch:
Japanische Kanaldeckel mit Pokémon-Design sorgen in Hokkaido für Begeisterung

Die Farben der Kunstwerke sehen besonders lebhaft aus, das liegt daran, dass die sie nicht aufgemalt sind, sondern von LEDs projiziert werden. In jedem Gullydeckel ist eine von einem Solarpaneel gespeiste Lichtemissionsvorrichtung eingebettet, die die Abbildung auf einer transparenten Platte auf ihrer Oberfläche darstellt.

Neues Zentrum der japanischen Popkultur in Tokorozawa
Konstruktion der Gullydeckel. Quelle: PR Times

Aufgrund ihres LED-Formats können die Schachtabdeckungen auch nach Sonnenuntergang weiter leuchten, solange sie tagsüber genügend Sonnenenergie gesammelt haben.

Insgesamt wurden 28 verschiedene LED-Schachtabdeckungen mit animierten Motiven installiert, die insgesamt 23 Franchise-Unternehmen würdigen. Es gibt sogar eine Karte, die zeigt, wo die einzelnen Kanaldeckel zu finden sind.

Diese Anime sind vertreten: 

1: A Certain Magical Index
2: Re:Zero -Starting Life in Another World-
3, 17, 22, 28: Mobile Suit Gundam: The Origin
4: The Five Star Stories
5, 13: Anime Tourism Association mascot Junrei-chan
6: Bungo Stray Dogs
7: Uzaki-chan Wants to Hang Out
8, 23: Yamato Takeru
9: The Melancholy of Haruhi Suzumiya
10: Lucky Star
11: Slayers
12: Date A Live
14: Overload
15: Sword Art Online
16: Full Metal Panic
18: Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai
19: Neon Genesis Evangelion
20: Record of Lodoss War
21: Sgt. Frog
24: Spice and Wolf
25: KonoSuba: God’s Blessing on this Wonderful World
26: Kino’s Journey -The Beautiful World-
27: The Hero Is Overpowered but Overly Cautious

Der Hit bei Fans

Auf der Karte sieht man genau, wo sich welcher Kanaldeckel befindet. Die Higashi Tokorozawa Station ist das gelbe Gebäude unten rechts und oben linkst befindet sich ein rosa Komplex, der steht für Tokorozawa Sakura Town.

Neues Zentrum der japanischen Popkultur in Tokorozawa
Karte mit den einzelnen Kanaldeckeln als rote Punkte . Quelle: PR Times

Auf den Sozialen Medien, wie zum Beispiel Twitter oder Instagram, werden regelmäßig Bilder dieser leuchtenden Kunstwerke gepostet. Die Fans sind begeistert und finden die Idee eines Weges zum Zentrum der Popkultur klasse.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

SN + PT

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige