Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleJapanische Muskelmänner werben für traditionelle Badehäuser

Was man neben Waschen in diesen Häusern noch so alles machen kann

Japanische Muskelmänner werben für traditionelle Badehäuser

Die japanische Bodybuilder-Gruppe ALL OUT weiß mit ihren beeindruckenden Muskelmännern die verschiedensten Anhänger anzusprechen. Die Mitglieder begeistern mit beeindruckendem Körperbau und Fitness bis in den letzten Muskel. In der Vergangenheit hat die Gruppe bereits an einigen aufsehenerregenden Aktionen teilgenommen, wobei sie ohne Hemd, aber mit viel Körpereinsatz in Erinnerung blieben.

Muskelmänner und ihre zahlreiche Einsatz-Möglichkeiten

Anzeige

Im letzten Jahr eröffneten die Mitglieder ihr eigenes Muskelmänner-Café, was in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie natürlich nicht groß betrieben werden konnte. Deswegen entschlossen sich die Bodybuilder an verschiedenen anderen Projekten teilzunehmen.

LESEN SIE AUCH:  Sushi-Unternehmen begeistert mit Bodybuilder-Lieferdienst

Unter anderem entschloss man sich eine „Muscle Tea Ceremony“ abzuhalten, bei der nebenbei auch noch sehr proteinhaltige Süßigkeiten gereicht wurden. Zu allen Aktionen der Gruppe gibt es in der Regel Videos und eine Reihe von Fotos, die man auf der Webseite der sportlichen Herren betrachten kann.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Anzeige

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Um auch in der kalten Jahreszeit nicht aufs Training verzichten zu müssen, suchen die Mitglieder immer wieder neue Orte, um dort zu trainieren. Diesmal hat man die körperliche Ertüchtigung in ein japanisches Sento, ein traditionelles Badehaus verlegt. Dort können sich die Herren nicht nur nach einem anstrengenden Training waschen, sondern auch direkt weiter etwas für ihre Fitness tun.

Baden mit Stil und Spaß

Und weil trainieren allein keinen Spaß macht, luden die „ALL OUT“-Mitglieder Akihito und Sosuke noch einen Gast von den Body Hackern ein, die ebenfalls mit ihren Körperbau punkten können. Gemeinsam besuchten die Herren das „Hi no Deyu“-Badehaus in Asakusa.

Muskelmänner vor
Nicht nur die Fans sehen zweimal hin Bild: ALL OUT Japan
Anzeige

Das Sport-Event der etwas extremen Art wurde, wie viele ähnliche Aktionen der Gruppe, von Akira Takatoriya moderiert, dem ersten Japaner, der in einem professionellen Bodybuilding-Wettbewerb teilnahm.

Abgesehen von der Tatsache, dass die Herren mit ihren körperbetonten Bildern ihre Fans in dieser schwierigen Zeit unterhalten, scheinen sie beim Planschen und Trainieren jede Menge Spaß zu haben. Wer die nächste körperbetone Aktionen der japanischen Muskelmänner nicht verpassen möchte, kann ihnen über ihre Webseite oder den offiziellen Twitter-Account der Gruppe folgen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Anzeige
Anzeige