Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Japanische Schüler wählen die angesagteste Anime-Schule

Auf diese Schulen würden die Schüler gern gehen.

Japanische Schüler wählen die angesagteste Anime-Schule

Im April beginnt in Japan das neue Schuljahr. Aufgrund der aktuellen Situation wird der Start für viele Schüler zwar später sein, trotzdem beschäftigten sich viele jungen Leute mit ihrer weiteren akademischen Zukunft.

Die Webseite Anime! Anime! fragte seine Leser, auf welche fiktive Anime-Schule sie gern gehen würden. Die meisten Antworten (65 Prozent) kamen von jungen Leuten unter 19 Jahren. 20 Prozent der Befragen waren über 20 Jahre alt.

Die beliebtesten Anime-Schulen sind:

Mehr zum Thema:  Viele Schulen in Japan haben wieder geöffnet

  1. Gintama High School aus „Gintama“

Die Gintama High School ist selbst im Anime ein fiktiver Ort. Ginpachi-sensei schafft es aber immerhin in einigen Bonus-Szenen innerhalb der Geschichte, dort einmal dem Unterricht beizuwohnen. Dabei liefert er den Schülern aber kein gutes Beispiel, schließlich raucht er sogar im Unterricht.

  1. Kunugigaoka Junior High School („Assassination Classroom“)

Die Kunugigaoka Junior High School erlangte vor allem durch die Klasse 3-E internationale Bekanntheit. Die Schüler der Klasse 3-E haben es faustdick hinter den Ohren, genauso wie ihr Lehrer Koro-Sensei. Die seltsame Oktopus-ähnliche Kreatur muss bis Ende des Schuljahres getötet werden, sonst zerstört er die Erde. Deswegen bringt Koro-Sensei seinen Schülern nicht nur die Grundlagen von Mathematik und Naturwissenschaften bei, sondern lehrt sie auch allerhand Mord-Techniken.

  1. Yumenosaki Privatakademie aus „Ensemble Stars“

75 Prozent alle befragten weiblicher Teilnehmer sprachen sich für die Yumenosaki Private Academy aus, was mit Sicherheit daran liegt, dass dort männliche Idoles ausgebildet werden. Die meisten Mädels würden dort nicht am Unterricht teilnehmen, sondern ihre Zeit darauf verwenden, ihre Lieblingsidol zu unterstützen. Auch die speziellen Kurs-Angebot wie Idol-Ausbildung oder Producer-Lektionen können daran nicht viel ändern.

  1. A.-High School (Yuuei) aus „My Hero Academia

Die High School aus dem Anime ist darauf spezialisiert, Helden auszubilden, die die Welt retten sollen. Den Anime-Fans retten die Helden auf jeden Fall regelmäßig den Tag. Die Wähler waren sich zwar einig, dass der Unterricht hart ist, dafür bekommt man aber auch einzigartige Fähigkeiten. Gleichzeitig sind die stilvollen Uniformen, Veranstaltungen während des Unterrichts und die außergewöhnlichen Lehrer ein weiterer Grund, die Schule zu besuchen.

Top 12 Anime Schulen

  1. U.A. High School aus „My Hero Academia“
  2. Yumenosaki Privatakademie aus „Ensemble Stars“
  3. Kunugigaoka Junior High School aus „Assassination Classroom“
  4. Gintama-Gymnasium aus „Gintama“
  5. Otonokizaka High School aus „Love Live!“
  6. Saotome Academy aus „Uta no Prince-sama“
  7. Karasuno-Gymnasium aus „Haikyuu!!“
  8. Hanasakigawa-Mädchenschule aus „BanG Dream!“
  9. Kamome Academy aus „Hanako-kun“
  10. Teitan-Grundschule von „Detective Conan“
  11. P.K. Academy aus „The Disastrous Life of Saiki K.“
  12. Seishun-Akademie aus „Prince of Tennis“

Anime! Anime!

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren