• News
  • Die Japanische Küche

Japanische Sicherheitsfirma verkleidet Wachmänner als Ninjas

Die japanische Sicherheitsfirma SCC Co in Koka genießt derzeit großen Erfolg, indem sie als Ninjas verkleidete Wachmänner anbietet.

Koka ist eine Stadt im Westen Japans und als Geburtsort einer berühmten Ninja-Schule bekannt. Die dort ansässige Sicherheitsfirma beschloss, sich die Berühmtheit der Stadt für Ninja-Tourismus zu Nutze zu machen. 2016 setzte sie zum ersten Mal Ninja-Wachmänner bei einer Verkehrsüberwachung in der Stadt ein.

Seitdem erhält die Firma stetig neue Aufträge, denn die besonderen Sicherheitskräfte erfreuen sich großer Beliebtheit in der Öffentlichkeit. Vor allem High School-Schüler und Ausländer fragen oft nach Fotos mit den Wachmännern.

Geleitet wird SCC Co von der 36-jährigen Maya Miyoshi, die als “kunoichi” (weiblicher Ninja) gekleidet ist. Sie trägt eine dunkelrote Uniform im Judo-Stil und ist mit Spielzeug-Shuriken, sowie einem Samuraischwert-förmigen Knüppel bewaffnet. Die Firmenchefin gibt an, sie habe generell einen Hang zum Ungewöhnlichen: “Ich habe schon immer gerne etwas anderes gemacht. Ich will eine Veränderung in der Sicherheitsindustrie bewirken, die altmodisch und ernst wirkt”.

Mit ihren Ideen hat Miyoshi viele in der Industrie überrascht, seitdem sie SCC im Jahr 2011 als eine Ausgliederung aus der Sicherheitsabteilung des Unternehmens von ihrem Ehemann übernahm. Inspiriert wird sie dabei von ihren Erfahrungen aus der High School, an der sie Design studierte.

Derzeit hofft die kreative Japanerin, dass ihre Ninja-Wachmänner für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokyo engagiert werden: “Ninjas sind Weltklasse-Ikonen und wir wollen, dass sich die Menschen mit den Sicherheitskräften an den Sportstätten vertraut fühlen”. Des Weiteren treibe es auch den Rest der Industrie an, wenn SCC Co Aufmerksamkeit errege.

Laut der All Japan Security Service Association blüht die japanische Sicherheitsindustrie seit dem Erfolg bei der Olympiade im Jahr 1964. Damals wurden die Leistungen der Sicherheitskräfte beim Beschützen des Athleten-Dorfes weitläufig von der Öffentlichkeit und dem Geschäftsbereich anerkannt.

Nachrichten

Firmen stellen sich auf Stromprobleme während der Golden Week ein

Japanische Stromunternehmen äußerten sich besorgt über die Auswirkungen auf die Stromnetze in Japan, während der um 10 Tage verlängerten Golden Week ab Ende April.Um...

Japaner versucht 250 Tiere aus Ecuador zu schmuggeln

Ecuador ist für seine außergewöhnliche Natur und Artenvielfalt bekannt. Vor allem der Dschungel und die Galapagos Inseln weisen zahlreiche einzigartige Arten auf. Für Forscher...

Ausländische Auszubildende wegen Diebstahl von Drogerieartikeln im Wert von über 99.000 Euro vor Gericht

Am japanischen Bezirksgericht in Fukuoka hat der Prozess gegen eine 30-jährige Vietnamesin begonnen. Der Vorwurf lautet Ladendiebstahl im Wert von 12,58 Millionen Yen (ca....

Museum zum japanischen Schindler öffnet demnächst in Tokyo

Japans Geschichte während des Zweiten Weltkriegs ist von zahlreichen grausamen Verbrechen und Leid geprägt. Doch ein Japaner schaffte es mit seiner Menschlichkeit und seinem...

Auch interessant

Sakura Kunstinstallation im Sumida Aquarium eröffnet

Der Frühling naht und in Japan freuen sich die Menschen bereits auf Sakura, die Kirschblütenzeit. Nachdem bereits einige Firmen Sakura-Produkte vorgestellt haben, eröffnete im...

Leading Women – 5 starke Frauen aus Japan im...

Im Rahmen des Spezials "Leading Women" porträtiert CNN fünf Frauen, die aus der japanischen Gesellschaft herausstechen. Sie alle verfügen über ihre eigenen Visionen und...

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Miyako-Odori-Tanz kehrt nach 67 Jahren ins Minamiza-Theater zurück

Der Miyako-Odori-Tanz, eine alte Tradition, die unter dem Zweiten Weltkrieg und der Besatzungsmächte in Japan gelitten hat, wird in Kyoto wiederauferstehen.Am 15. Februar kündigte...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück