• News

Anzeige

Japanische Zeitungen mit Ankündigung der Reiwa-Ära online zu Rekordpreisen angeboten

Vor 30 Jahren brach in Japan das letzte Mal eine neue Ära an, als Kaiser Akihito den Thron bestieg und die Heisei-Ära begann. Mit der Thronbesteigung von Kronprinz Naruhito beginnt jetzt die Reiwa-Zeit, die medial entsprechend begrüßt wurde.

Viele Japaner haben die Zeitungen vom ersten April 2019 direkt behalten, um sich immer an diesen Tag zu erinnern. Fast überall war die Vorstellung der neuen Ära die Schlagzeile auf der Titelseite.

Am frühen Nachmittag des ersten Aprils scharten sich die Menschen in Bahnhofsstationen und vor Zeitungs-Shops, aber nicht um großen Ankündigungen über Leinwänden oder öffentlichen Verkündungen zu lauschen. Alle wollte sich eine Nachmittagszeitung kaufen, die den Namen der neuen Zeit bekannt gab.

Die Zeitungen gingen um 13 Uhr in den Verkauf und waren fast sofort wieder ausverkauft. Alles drängeln und warten nutzte den meisten Anwesenden nichts, sie gingen leer aus. Die Szenen waren in verschiedenen Städten Japans dieselben, egal ob in Ikebukuro (Tokyo) oder Osaka, alle wollten die Verkündung der neuen Ära schwarz auf weiß sehen.

Einige Leute kauften die Zeitungen allerdings nicht, um sich später an diesen ersten April 2019 zu erinnern, sondern um sie gewinnbringend weiterzuverkaufen. Viele der Nachmittagszeitungen tauchten kurze Zeit später online wieder auf, zum Beispiel auf Online-Flohmärkten wie Mercari oder Yahoo!.

Zeitungen, die neue Ära verkünden
Bild: Twitter / @RUKAO2

Die Preise für die Zeitungen liegen zwischen circa 1.000 Yen (8 Euro) und 20.000 Yen (160 Euro) für das bisher teuerste angebotene Exemplar. Trotzdem wurden viele dieser Erstausgaben direkt wieder weiterverkauft, obwohl später zahlreiche weitere Zeitschriften mit demselben Inhalt erschienen. Selbstverständlich erschien die entsprechende Ankündigung auch online und kann dort als PDF-Dokument teilweise kostenfrei heruntergeladen werden.

Die meisten Japaner drückten allerdings auch ihre Freude darüber aus, eine der ersten Zeitschriften mit dem Reiwa-Namensverkündung ergattern zu können. Während sich an den großen Plätzen die Menschen drängelten, um über den Namen der neuen Ära informiert zu werden, konnte viele Japaner in kleinen Seitenstraßen ganz in Ruhe eine Zeitung mit demselben Inhalt erwerben.

Sicherlich ist es eine schöne Erinnerung an diesen Tag, ob diese allerdings einige Tausend Yen oder die Möglichkeit der Verletzung wert ist, bleibt fraglich. Das muss jeder selbst entscheiden.

Quelle: Twitter

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Zebrastreifen-Glücksbringer aus Shibuya mit Hachiko als Schutz-Patron

Ein Glücksbringer aus Shibuya verbindet jetzt den bekannten Zebrastreifen der Region mit seinem wohl berühmtesten Haustier, Hachiko. Der Talisman mit diesen beiden Ikonen soll...

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Dwango eröffnet Tokyos größtes Motion-Capture-Studio TUNEDiD

Die Medienfirma Dwango wurde 1997 gegründet und hat unter anderem den Virtual-YouTuber-Anime Virtualsan - Looking produzieren lassen. Nun kündigte das Unternehmen das größte Motion-Capture-Studio...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück