Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Japanischer Billig-Shop nimmt eigene Pokémon-Artikel ins Angebot auf

Japanischer Billig-Shop nimmt eigene Pokémon-Artikel ins Angebot auf

Asoko ist bekannt für seine sehr preiswerten Produkte

Asoko hat sich in Japan einen Namen als Marke gemacht, die dem Konzept „Überraschungen machen Spaß“ folgt. Der Billig-Shop ist mittlerweile aber auch als Laden bekannt, in dem man so gut wie alles bekommen kann. Vor allem, wenn es darum geht, Geld zu sparen, wählen die Japaner oft Asoko, um dort einzukaufen.

Die Produkte, die der Billig-Shop anbietet, verfügen über ein ansprechendes Design, sie sind meistens in leuchtend bunten Farben gehalten und perfekt als Geschenke geeignet. Auch die durchdachte Online-Präsenz spricht für die Laden-Kette.

Preisgünstig aber nicht billig

Wer auf auffällige Designs steht, kommt irgendwann an einer Kooperation mit dem beliebten Franchise Pokémon nicht vorbei. Die bunten Monsterchen bieten genug Vorlagen, um verschiedenste Artikel zu gestalten. Auch Asoko entschied sich für Waren, die nicht nur Fans mit nach Hause nehmen wollen.

Mehr zum Thema: 
Mister Donut Japan verkauft Pokémon Lucky Bags zum Jahreswechsel

Pokémon als Ware im Billig-Shop
Bunte Billig-Welt Bild: Asoko

Das neue Sortiment heißt Asoko de Pokémon und kommt am 18. Januar 2020 in allen Asoko-Läden in Japan in den Handel. Extra geplante Pop-Up-Stores in vier japanischen Großstädten (Sapporo, Nagoya, Osaka und Kochi) sollen allen Fans die Gelegenheit geben, sich mit den exklusiven Waren einzudecken.

Die gesamte Kollektion umfasst 84 Artikel. Das Angebot reicht von Taschen über Produkte für die Küche, Schreibwaren und auch Modeartikel dürfen natürlich nicht fehlen. Für jeden Pokémon-Fan gibt es also den passenden Asoko Pokémon-Artikel. Vor allem, da die beliebtesten Pokémon für die exklusiven Waren ausgewählt wurden.

Shop online und offline in ganz Japan

Die Illustrationen wurden von den japanischen Künstlern Kazuhiko Ifuku und Buggy erstellt. Ein Teil des neuen Sortiments kommt sehr farbenfroh und auffällig daher, allerdings gehören auch eher dezent gestaltete Waren zum Angebot.

Billig-Shop setzt auf bekanntes Franchise
Pokémon-Fan-Artikel Bild: Asoko

Genau wie alle anderen Produkte von Asoko erweisen sich auch die Pokémon-Artikel als äußerst erschwinglich. So kostet eine Smartphone-Tasche nur 550 Yen (4,50 Euro), während eine Tasse schon für 330 Yen (2,70 Euro) zu bekommen ist. Alle Artikel sind zu denselben Billig-Preisen auch über den Online-Shop erhältlich.

Ásoko

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here