• News
Home News Lifestyle Japanischer Pornostar bietet "Hochzeitszeremonie" mit Fans für 350.000 Yen
Anzeige

Japanischer Pornostar bietet „Hochzeitszeremonie“ mit Fans für 350.000 Yen

Vor Kurzem verkündete die japanische Erotikdarstellerin Sola Aoi, dass sie in den Hafen der Ehe einlaufen wird. Das schockierte viele ihrer Fans, denn nicht wenige träumten selbst davon, mit der bekannten Akteurin vor den Traualtar zu treten. Auch die Tatsache, dass sie bekannt gab, ihr Liebster sehe weder besonders gut aus noch sei er reich, gab vielen Fans das Gefühl vielleicht selbst einmal eine solche Traumfrau heiraten zu können.

Jetzt kommt Asuka Hoshino, die zwischen 2010 und 2014 selbst in zahlreichen Filmen für Erwachsene mitspielte, mit einer außergewöhnlichen Geschäftsidee daher. Die Schauspieler hat die Arbeit in der Porno-Branche inzwischen aufgegeben, arbeitet jetzt aber in einem Unternehmen, das Fans die Möglichkeit offeriert, gegen eine gewisse Gebühr an einer Hochzeitszeremonie teilzunehmen.

Asuka Hoshino als Braut
Bild: Ambitious

Dabei handelt es sich allerdings nicht um ein kleines virtuelles Event, sondern um eine fast echte Hochzeitszeremonie. Der Hochzeitsveranstalter Ambitious plant täglich Hochzeiten und sorgt für eine reibungslose Durchführung. Jetzt will das Unternehmen die „Eheschließung“ zwischen Hoshino und einem bisher noch unbekannten Partner betreuen, deren Termin die Fans selbst festlegen. Die Schauspielerin würde im Rahmen einer solchen Veranstaltung sogar bis zu drei Fans „heiraten“.  Drei Wochen vor diesem Termin treffen sich die Veranstalter mit der Darstellerin und dem Zukünftigen und besprechen alle wichtigen Punkte, wie zum Beispiel die Auswahl der Kleidung.

Die Zeremonie selbst findet im modernen Viertel Odaiba in Tokyo statt. Für das „Paar“ wird eine Stylistin bereitstehen, die es rundum betreut. Es wird dann zusammen vor den Altar treten und eine Hochzeitszeremonie nach westlichem Stil durchführen.

„Braut“ und „Bräutigam“ werden sogar Ringe austauschen, wenn der Bräutigam welche bereitgestellt hat. Danach hebt der Mann den Schleier von Asuka Hoshino und gibt ihr den „Hochzeitskuss“, der jedoch laut Angaben des Veranstalters nur gestellt sein soll. Nach der Zeremonie wird ein Fotograf einige Bilder von dem glücklichen Paar machen, deren Abzüge an alle Gäste verteilt werden.

Die gesamte Zeremonie kostet als Paket 350.000 Yen, umgerechnet circa 2.600 Euro, die Ringe sind jedoch nicht im Preis enthalten. Selbstverständlich haben die so geschlossenen „Ehen“ keine Rechtswirkung, sodass man sich die Scheidung schon einmal sparen kann. Wer das Gefühl, seine Traumfrau einmal wirklich zu heiraten gern selbst erleben möchte, kann sich über die Homepage von Ambitious ab sofort bewerben.

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück