Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleJapanisches Unternehmen schneidet Süßigkeiten speziell auf Frauen zu

Sie wollen während der Menstruation die Gesundheit stärken

Japanisches Unternehmen schneidet Süßigkeiten speziell auf Frauen zu

Vor wenigen Tagen stellte das japanische Unternehmen eminess einen neuen Abo-Service für Süßigkeiten speziell für Frauen vor. Unter dem Label MOON TREATS liefert eminess vegane Süßigkeiten, die mit weiteren Nährstoffen angereichert sind und Frauen helfen sollen, sich während der Menstruation gesund zu ernähren.

Anzeige

Aus diesem Grund werden die Naschereien auch speziell auf den Zyklus der jeweiligen Kundin angepasst. Viele Frauen leiden am prämenstruellen Syndrom (PMS), das zu zahlreichen körperlichen und psychischen Problemen führen kann, darunter große Reizbarkeit, Depressionen oder schwere Hautprobleme.

eminess führte 2021 eine Umfrage unter Frauen zwischen 20 und 40 Jahren durch, bei der eine Vielzahl zugab, solche Symptome zu kennen, nur wenige gehen aber aktiv dagegen vor.

Frauen benötigen spezielle Nährstoffe zu besonderen Zeiten

Untersuchungen haben gezeigt, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen PMS und der Zufuhr bestimmter Nährstoffe gibt, was viele der Frauen aber nicht wussten. Durch PMS haben viele Frauen rund um den Zyklus mit depressiven Phasen zu kämpfen. Durch die MOON TREATS-Süßigkeiten können die Frauen sich nicht nur belohnen, sondern auch etwas für ihre Gesundheit tun.

LESEN SIE AUCH:  Japanische Stadt verteilt an alle Schulen kostenlose Menstruationsprodukte

Die Naschereien sind mit verschiedenen Nährstoffen eingereichter, die sich positiv auf Körper und Geist der Frauen auswirken. Bei der Herstellung verzichtet eminess auf tierische Produkte wie Eier oder Molkereiprodukte.

Anzeige

Alle Süßigkeiten werden aus pflanzlichen Zutaten hergestellt, die sowohl gesund für den Körper sind und gleichzeitig die Umwelt schonen. Außerdem wird auf weißen Zucker, Süßungsmittel oder Konservierungsstoffe verzichtet. Auch chemische Gewürze, Farb- und Geschmacksstoffe kommen nicht in die Süßigkeiten.

MOON TREATS nutzt außerdem Zutaten, die an anderer Stelle oftmals wegen ihres zu hohen Nährwertes entsorgt würden. So wird unter anderem Okara-Soja-Mark, ein Nebenprodukt der Tofu-Herstellung verwendet. Außerdem entschied man sich für eine einfache Verpackung, um so ebenfalls die Umwelt zu schonen.

Naschereien für Frauen
Gesunde Süßigkeiten Bild: eminess

Individuell zusammengestellt

Die süßen Rezepte für Frauen entstanden in Zusammenarbeit mit einem Arzt und eines Gesundheit-Coaches, die Experten für Präventivmedizin und Ernährung sind. Preisgekrönte Patissier gaben ihnen den letzten Schliff, wobei jedes Paket speziell auf die Kundin abgestimmt wird.

Durch einen Haar-Test wird das Nährwert-Defizit bestimmt und während einer Online-Beratung gibt eminess Hinweise, wie die Süßigkeiten richtig auf den Menstruationszyklus abgestimmt werden können.

Der Haar-Test, der die Basis für eine MOON TREATS-Lieferung ist, kostet 11.000 Yen (etwa 85 Euro), wobei die Beratung im Preis inbegriffen ist. Das folgende Süßigkeiten-Abo liegt preislich bei 3.240 Yen (circa 25 Euro). Die regelmäßig gelieferte Box beinhaltet dann sechs verschiedene Süßigkeiten.

Gesunde Süßigkeiten
MOON TREATERS Bild: eminess
Anzeige
Anzeige