Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleJapanisches Unternehmen stellt Spiel-Roboter für Katzen vor

Damit sich die Tiere nicht langweilen, wenn die Besitzer auf Arbeit sind

Japanisches Unternehmen stellt Spiel-Roboter für Katzen vor

Die Japaner gelten als sehr Technik-affines Volk und Roboter haben in vielen Bereichen des Alltags bereits Einzug gehalten. Aber nur weil mittlerweile mechanische Kellner in Cafés servieren, oder ein Saugroboter die Wohnung sauber hält, sind die Möglichkeiten noch lange nicht ausgereizt.

Anzeige

Einige Katzen-Besitzer haben sich diese Angewohnheit schon zur Nutze gemacht und ihren Saugroboter mit Gimmicks erweitert, die dazu dienen, das geliebte Haustier zu unterhalten. Das gestaltet sich allerdings meist schwierig, denn die Roboter sind dazu ausgelegt, Dinge, die auf dem Boden liegen, wegzusaugen, anstatt sie als Spielgerät für die pelzigen Mitbewohner zu verwenden.

Spielgefährte fürs Haustier

Außerdem ist bei diesen selbst gebauten Erweiterung auch immer die Gefahr gegeben, dass die Teile abfallen und von den Tieren dann gefressen werden. Das japanische Unternehmen Neko no Tomosya hat sich darauf spezialisiert, Produkte auf den Markt zu bringen, die speziell auf die beliebten Haustiere ausgelegt sind. Die neueste Erfindung des Herstellers ist ein kleiner Roboter, der speziell als Spielgefährte für Katzen entwickelt wurde.

LESEN SIE AUCH:  Poesie über zwei Außenseiter: „Die Katzen von Shinjuku“

Der Nekojara Sitter (Katzenspielzeug-Sitter) erwies sich innerhalb kürzester Zeit als wahrer Verkaufsschlager und wurde mehr als 10.000-mal verkauft. Das Spielzeug ist mit kleinen Löchern an der Seite ausgestattet, aus denen immer wieder bunte Federn hervorkommen, die das Tier dazu animieren, sie zu fangen und auf diese Weise für lange Unterhaltung sorgen.

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Roboter funktionieren meistens hervorragend

Anzeige

Viele Katzen-Besitzer, die sich den kleinen Helfer für Zuhause geholt haben, erklärten, dass ihre Tiere auch nach Stunden nicht müde wurden, die Federn zu jagen. Die Beschäftigung sorgte dafür, dass die Katzen ausgeglichener waren und weniger Unfug anstellten, wenn sie allein zu Hause bleiben mussten.

Ein neues erweitertes Modell verfügt jetzt über verschiedene Geschwindigkeitsstufen, sodass er mehr an die Bedürfnisse der Katze angepasst werden kann. Außerdem sorgt eine Zeit-Schaltuhr dafür, dass der Roboter zu Zeiten aktiv wird, in denen die Katze allein zu Hause ist und deswegen am ehesten Abwechslung benötigt. Das neue Modell ist außerdem wesentlich leiser, was sowohl für die Tiere als auch Besitzer von Vorteil ist.

Der kleine Spielgefährte funktioniert mit Batterie und kann über verschiedene Online-Händler bestellt werden. Der Preis liegt bei 3.980 Yen (etwa 31 Euro), wobei zur Lieferung auch Ersatz-Spielzeuge gehören, falls doch mal etwas angefressen wird.

Spielzeug-Roboter
Spielzeug für kleine einsame Haustiere Bild: Neko no Tomosya

Anzeige
Anzeige