Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleKitKat feiert Kirschblüten-Saison mit neuer Sakura-Serie

KitKat feiert Kirschblüten-Saison mit neuer Sakura-Serie

Japan – KitKat feiert gemeinsam mit den Kirschblüten Begeisterten die Blütezeit der Kirschbäume.

Anzeige

Das Erblühen der Kirschbäume fällt zeitlich mit dem Schulabschluss und den Eingangszeremonien im ganzen Land zusammen. KitKat wird zu dieser Zeit oft verschenkt, da das „Kitto Katsu“ auf Japanisch „sicher gewinnen/erfolgreich“ bedeutet. Aus diesem Grund werden Schulanfängern gerne KitKat geschenkt. Dieses Jahr feiert KitKat die Abschluss-Saison mit einem speziellen Sakura-Pralinen-Set. Das Set enthält vier verschiedene speziell durch Kirschblüten gekennzeichnete Packungen.

Der Star des Sets ist natürlich Sakura Strawberry KitKat, das im japanischen KitKat Chocolatory Boutique Store gekauft werden kann. Die Packungen werden in einer zylindrischen Tube verstaut, die an ein erhaltenes Diplom oder an das gerollte Abschlusszeugnis erinnert. Die Sakura Strawberry KitKat besitzen blassrosa Kirschblüten auf ihrer Verpackung und sind gut zu erkennen. Im Inneren der Tube befinden sich fünf Packungen der rosa Schokolade eingewickelt in vakuumversiegeltem Plastik.

Sakura-Strawberry KitKat
Bild: Nestlé
Sakura KitKat Collection Dunkleschokolade
Bild: Nestlé

In jeder Tube soll auch ein KitKat-Anhänger in Form der Sakura in voller Blüte beiliegen, der aus Kirschholz gefertigt wurde. Und natürlich befindet sich auch der in Japan bekannte Nachrichtenteil auf der Rückseite, sodass man eine persönliche Notiz hinzufügen kann, wenn man die Packungen verschenken möchte.

Anzeige

Die Sakura Strawberry KitKat sollen einen deutlichen Erdbeergeschmack haben, aber dennoch einen Hauch von cremiger Sakura besitzen. Diesen leichten Geschmack kennen manche bereits von den Sakura Mochi, die in ein eingelegtes Kirschblütenblatt gehüllt sind. Die Ähnlichkeit im Geschmack kommt daher, dass auch in den Sakura KitKat Kirschblütenblätter enthalten sind. Gemeinsam mit der Sahne entsteht so ein abgerundeter Geschmack. Die restlichen Packungen kommen zwar ebenfalls im Sakura-Design daher, wurden aber nicht mit der Kirschblüte geschmacklich verfeinert.

Sakura KitKat Collection Milchschokolade
Bild: Nestlé

Neben dem Sakura KitKat gibt es noch Milchschokolade, Dunkelschokolade und Iyokan. Letzteres ist eine spezielle japanische Zitrusfrucht, die an eine Mandarine erinnert. Durch den Zusatz der Iyokan haben die Pralinen einen spritzigen Zitrusgeschmack, der gut zu den bekannten schokoladenüberzogenen Waffelriegeln passt. Zusätzlich zu dem Kirschblütenmuster befinden sich auf allen Packungen auch spezielle Phrasen, die die Prüfungsteilnehmer und Schulanfänger unterstützen sollen.

Das vierteilige Set kostet online 1.939 Yen (etwa 14,50 Euro). Allerdings gibt es die Packungen auch separat zu kaufen. Die Sakura Strawberry gibt es in den KitKat Chocolatory Stores in Japan für 1.080 Yen (etwa 8 Euro) und die Multipacks können im Supermarkt für 324 Yen (etwa 2,40 Euro) gekauft werden.

Sakura KitKat Collection Iyokan Edition
Bild: Nestlé
Sakura KitKat Collection Iyokan in Verpackung
Bild: Nestlé
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel