Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Krabbenfisch-Sticks mit Soda-Geschmack für japanische Trendsetter

Für einen spritzigen Sommer-Geschmack

Krabbenfisch-Sticks mit Soda-Geschmack für japanische Trendsetter

Im Laufe der Jahre hat sich in Japan die Art und Weise, Brot zu essen, stetig verändert. Immer neue Brotaufstriche mit besonderem Geschmack locken die Gaumen der Genießer. Butter mit dem Aroma von Minz-Schokolade, Kaffee oder Matcha ist da noch nicht einmal die außergewöhnlichste Kreation.

Die Marke Ichimasa ist in Japan bekannt für ihre Kanikama „Salatfisch-Stäbchen“, die aus künstlichem Krabbenfleisch hergestellt werden. Jetzt kombiniert der Hersteller seine gehackte Weißfischpaste mit einer weiteren Zutat, nämlich Soda.

Daraus entsteht die neue limitierte Soda-Stäbchen-Sorte, die speziell diesen Sommer die Geschmacks-Knospen der Japaner streicheln soll. Eine kühle blaue Farbe erinnert an das erfrischende Gefühl von Wasser. Die blaue Färbung wird auf natürliche Weise durch pflanzliche Pigmente aus der Gardenien-Pflanze erreicht.

Soda-Geschmack an Krabben-Sticks
Bild: Ichimasa

Ichimasa ruft die Japaner auf, mit den blauen Stäbchen eigene seltsame und aufsehenerregende Kreationen zusammenzustellen. Die Sticks sind nicht nur auf Brot ein Eyecatcher, sie eignen sich auch für Salate, Toast oder Sandwiches. Ihre Geschmacks-Variationen sollen sie dann möglichst über ihre Social-Media-Accounts mit Freunden und Bekannten teilen.

Ob man sich die blauen Stächen allerdings wirklich aufs Brot legen möchte, muss letztendlich jeder selbst entscheiden.

Wie bei vielen besonderen Editionen sind auch die neuen Soda-Sticks nur für eine begrenzte Zeit erhältlich. Sie kommen am ersten August überall in Japan in den Handel und sollen den Monat mit einem außergewöhnlichen Geschmacks-Erlebnis versüßen.

Quelle: Pressemitteilung

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here