Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleKyoto Railway Museum holt den "Demon Slayer"-Zug auf die Schiene

Dampflok der JGR 8620 Klasse aus der Taisho-Ära

Kyoto Railway Museum holt den „Demon Slayer“-Zug auf die Schiene

Das Kyoto Railway Museum hat für „Demon Slayer“-Fans ein ganz besonderes Event gestartet und den Zug, der dem „Mugen Train“ des aktuellen Films ähnlich sieht, auf die Schiene geholt.

Anzeige

„Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba Kyo no oshigoto ni“ startete am 26. Dezember und läuft noch bis zum 14. März.

„Demon Slayer“-Durchsage im Zug

Bei der Lokomotive handelt es sich um eine Dampflok der JGR 8620 Klasse aus der Taisho-Ära (1912-1926) von 1914, an der vier Schilder mit der Aufschrift „Mugen“ angebracht sind.

LESEN SIE AUCH:  „Demon Slayer“-Titelsong auch mit klassischen japanischen Instrumenten ein Hit

Der Zug fährt auf einer Stecke von etwa 500 Metern hin und her.

Im Inneren des Zuges ist die Stimme des Hauptcharakters Tanjiro Kamado als Durchsage zu hören.

Anzeige

Neben dem Zug bietet das Event noch einige andere Aktionen für „Demon Slayer“-Fans, darunter eine Challenge, bei der die Fans Anweisungen befolgen müssen, um andere Charaktere des Franchise zu finden und sich mit ihnen zu fotografieren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

Inhalt laden

Mugen-Zug fährt noch bis zum 11. Mai

Überall auf dem Gelände findet man Figuren aus dem Demon Slayer-Universum
Überall auf dem Gelände findet man Figuren aus dem Demon Slayer-Universum.

Das Kyotoer Railway Museum ist mittwochs von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Der Eintritt kostet 1.200 Yen für ein Standardticket, 1.000 Yen für Universitäts- und Oberstufenschüler und 500 Yen für Grund- und Mittelstufenschüler.

Bis zum 11. Januar haben nur Besucher Zutritt, die im Vorverkauf in Geschäften und auf anderen Wegen Tickets erworben haben. Für eine Fahrt mit dem Zug muss man allerdings extra zahlen.

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite.

Anzeige
Anzeige