Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Kyoto zeigt sich auch im Winter von seiner schönsten Seite

Die Bilder des Himmels über Miyazu begeistern aktuell die Japaner

Kyoto zeigt sich auch im Winter von seiner schönsten Seite

In Japan sorgt der aktuelle Winter für jede Menge Chaos. Viele Menschen sind aber auch in der Lage, die schönen Seiten der kalten Jahreszeit zu erkennen. Über die sozialen Netzwerke teilen sie Bilder verschiedener winterlicher Landschaften. Aktuell sorgen Fotos aus Kyoto dafür, dass die Japaner auch die schönen Aspekte des Wetters nicht vergessen.

Die Temperaturen in Japan sind seit Langem weit unten, sodass auch die Luft insgesamt trockener ausfällt. Die Menge an Wasserdampf und Verschmutzungen ist in diesem Teil Kyotos nicht sehr hoch und auch große Luftströmungen gibt es aktuell in Miyazu kaum.

Winterzauber im Norden Kyotos

Dies ermöglicht einen klaren Blick auf den winterlichen Himmel, wie er im Sommer kaum zu bekommen ist. Viele japanischen Fotografen entdecken diese Saison und den klaren blauen Himmel aktuell als Basis für ihre Bilder. Besonders die Bilder des Fotografen Usadanu Kyobashira, der seine Arbeiten auch immer wieder auf Twitter teilt, verbreiten sich zurzeit in den sozialen Netzwerken massenhaft.

Mehr zum Thema:  Schneemassen sorgen erneut für Chaos in Japan

Der Foto-Künstler hat sich vor allem die Darstellung Kyotos in den vier Jahreszeiten spezialisiert. Vor allem die Region um Miyazu und dessen Stadtteil Amanohashidate haben es dem Künstler angetan. Menschen über die Grenzen Kyotos sind gerade sehr stolz auf die Bilder des Himmels über der Stadt, die der Fotograf angefertigt hat.

Gerade der farbliche Kontrast des klaren Blau des Winterhimmels in Verbindung mit den schönen Schneelandschaften begeistert die Menschen. Miyazu ist für viele Besucher in Kyoto ein fester Bestandteil ihrer Reise-Route, denn dort ist die sogenannte Himmelsbrücke zu finden. Dabei handelt es sich um eine 3,6 Kilometer lange natürlich Sandbank, die mit Kiefern bepflanzt ist.

Himmelsbrücke in Miyazu
Himmelsbrücke unter strahlendem Blau Bild: Twitter / Usadanu Kyobashira

Wegen der Himmelsbrücke gehört die Gegend um Miyazu zu den schönsten Landschaften Japans. Während der Sandstrand im Sommer Besucher in die Gegend lockt, beweist der Fotograf, dass die Region auch im Winter einen besonderen Reiz hat. Durch ein ausgeklügeltes Brückensystem können Touristen die Nehrung vor Miyazu gut zu Fuß erreichen.

Bilder gehen um die Welt

Dass Kyoto auch im Winter wunderschöne Landschaften vorzuweisen hat, beweist der Fotograf mit vier Bildern, die er aktuell über Twitter teilt. Die Reaktionen sind begeistert, viele Menschen loben nicht nur die hohe Qualität der Fotos, sondern zeigen sich auch verzaubert von der Landschaft, die Kyobashira festgehalten hat. Der Schnee würde die Schönheit der Gegend sogar noch unterstreichen und das Blau des Himmels bildet die perfekten Rahmen.

Wenn es im Winter kalt wird, neigen viele Menschen dazu, drinnen im Warmen zu bleiben. Bilder, wie die aus Miyazu, sind allerdings auch immer wieder ein gutes Argument, um einmal vor die Tür zu gehen und zu schauen, in welche zauberhafte Welt der Schnee einen Ort verwandeln kann.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren