Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleLawson motiviert mit Sonderrabatten zu weniger Müll

Aktion ist aber nur kurzzeitig

Lawson motiviert mit Sonderrabatten zu weniger Müll

Plastikmüll ist in Japan weiterhin ein großes Problem, an dem vor allem die zahlreichen Convenience-Stores eine Teilschuld haben. Allerdings gibt es auch ein Umdenken und Lawson versucht nun, mit einem Sonderrabatt die Menschen zu einer stärkeren Vermeidung von Müll zu bewegen.

Anzeige

Die neue Kampagne bezieht sich auf den Coffeshop-Service der Kette, der Machi Café heißt. Es handelt sich dabei nicht um ein selbstständiges Café, sondern nur um einen Dienst, bei dem sich Mitarbeiter persönlich um den Kaffee aus dem Automaten kümmern anstatt dass sich die Kunden ihn selbst ziehen müssen.

Lawson belohnt umweltbewusste Kunden

Da es sich um Einwegbecher handelt, fällt auf Dauer ziemlich viel Müll an. Lawson hat deswegen schon zur Einführung des Machi Café 2011 einen Rabatt von zehn Yen (ca. 0,077 Euro) allen Kunden angeboten, die ihren eigenen Becher für den Kaffee mitbringen.

LESEN SIE AUCH:  Plastiktüten kosten ab 1. Juli in Japan Geld, aber nicht überall

Da sich die Kette das Ziel gesetzt hat, bis 2030 ihren Plastikverbrauch um mindestens 30 Prozent zu reduzieren, und es das 10. Jubiläum von Machi Café ist, haben sie das Angebot nun angepasst. Ab sofort erhalten Kunden nun ein Rabatt von 39 Yen (ca. 0,30 Euro), wenn sie ihren Kaffee mit einem wiederverwendbaren Becher kaufen.

Anzeige

Das Angebot wird von der Kette „Thank you“-Rabatt genannt, weil es sich um ein Wortspiel zur 39 handelt. Die Zahlen drei und neun werden zusammen „sankyuu“ ausgesprochen, was sich wiederum wie „Thank you“ anhört.

Rabattaktion gilt nur für kurze Zeit

Der Rabatt ist sogar höher als bei Starbucks Japan, die bei eigenen Bechern einen Preisnachlass von 20 Yen (ca. 0,15 Euro) anbieten. Das Angebot von Lawson gilt dabei für heißen und kalten Kaffee sowie Latte-Getränken. Ausgeschlossen sind dafür Extra-Größen.

Einen Haken hat die Aktion allerdings. Das Angebot gilt nur bis Ende August. Danach wird es vermutlich wieder nur den alten Rabatt geben.

Lawson hat bereits 2019 die Becher für seinen Eiskaffee durch welche aus Pappe ersetzt. Der Deckel wurde ebenfalls geändert, sodass er nun keinen Strohhalm mehr benötigt. Die Kaffeebohnen haben seit 2015 ein Rainforest Alliance Certified-Siegel. Auch andere Convenience Stores bemühen sich, ihren Plastikverbrauch zu reduzieren, und bieten umweltfreundlichere Verpackungen an.

Anzeige
Anzeige