• News
Home News Lifestyle Love Hotel mit außergewöhnlichen Zimmern lockt Verliebte an
Anzeige

Love Hotel mit außergewöhnlichen Zimmern lockt Verliebte an

Japans Love Hotels ermöglichen es Paaren, ungestörte Stunden zu zweit zu verbringen, auch wenn sie nicht die ganze Nacht in einer Stadt bleiben wollen. Während die meisten Zimmer dieser Hotels wie in gewöhnlichen Hotels aussehen, setzt ein Love Hotel auf außergewöhnliche designte Zimmer.

Das Sara Love Hotel in der Stadt Kawagoe, 30 Minuten von Tokyo entfernt, setzt unter anderem auf ein distinguiertes Design verbunden mit einem schrillen Lichtkonzept, um Gäste anzulocken. Die eingebaute Neonbeleuchtung mag Geschmackssache sein, allerdings sorgt sie auf jeden Fall für einen strahlenden Auftritt.

Zimmer für jeden Geschmack

Vor allem das Zimmer 405 dürfte für Japan-Touristen interessant sein, denn dort dringt das Land der aufgehenden Sonne aus jedem Winkel. Denn in diesem Zimmer verbringt Man(n) die Zeit nicht nur mit seiner Liebsten, sondern mit Dutzenden von Sushi-Stücken, die überall im Zimmer angebracht sind – glücklicherweise sind die japanischen Leckereien aus Plastik.

Die Sushis sind allerdings nicht nur an den Wänden verewigt, sondern schmücken auch Tische, den Boden und sogar die Beleuchtung orientiert sich an den leckeren Röllchen. Die Lampen über dem Bett erinnern an die runden Lackteller, auf denen Sushis serviert werden. Holzverkleidungen, die an die Rollhilfe erinnern, unterstreichen die Stimmung, die in dem Zimmer herrscht.

Wer es handfester mag, sollte das Zimmer 502 aufsuchen. Hier standen die mysteriösen Schattenkrieger aus der japanischen Geschichte Pate für die Einrichtung. Eine coole Beleuchtung sowie passend angebrachte Shuriken und Katanas unterstreichen den mystischen Ninja-Flair im Ninja Village Room des Sara Kawagoe Love Hotels.

Der Raum 303 erweist sich als wahrer Mädchentraum in Rosa. Seit Jahrtausenden gelten rosafarbenen Sakura-Blüten als Sinnbild der romantischen Liebe. Natürliche gehören sie auch in ein Love Hotel.

Das Sushi-Zimmer gehört seit 2017 zum Angebot des Sara Love Hotels. Anfangs war sich die Geschäftsleitung nicht sicher, wie es angenommen werden würde. Allerdings ist sie heute die beliebteste Suite bei ausländischen Gästen. Selbstverständlich sind Love Hotels diskrete Ort, die nur sehr wenige Daten ihrer Gäste abfragen. Namen oder Bankverbindungen bleiben anonym. Trotzdem wissen die Verantwortlichen, dass ihr Sushi-Zimmer bei Ausländern gut ankommt. Schon zahlreiche ausländische Gäste bedankten sich mit Briefen für die unvergesslichen Stunden, die sie im Sushi-Zimmer verbrachten. Mittlerweile arbeitet das Management des Sara Hotels daran, sein Haus zu einem Geheimtipp für ausländische Touristen zu entwickeln.

Kawagoe hat allerdings mehr zu bieten als ein sehenswertes Love Hotel, so zum Beispiel ein schönes historisches Viertel. Auch die Nähe zu Tokyo erweist sich als Vorteil. Das Sara Hotel ermöglicht es dem Besucher, sich für einige Stunden in einem bemerkenswerten Ort zu erholen, bevor sie die Rückreise nach Tokyo antreten.

Quelle: IT Media

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück