Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Maxell Aqua Park in Tokyo stellt aufwendige Sakura-Installation vor

Maxell Aqua Park in Tokyo stellt aufwendige Sakura-Installation vor

Kirschblüten treffen das Meer

Der Maxell Aqua Park kündigte eine neue Ausstellung mit dem Titel „Naked Sakura Aquarium“ an. Vom 1. März bis zum 19. April steht das Aquarium in Tokyo ganz im Zeichen der Kirschblüte.

Die Präsentation punktet mit einer Mischung aus Musik, Beleuchtung und visuellen Effekten, die von echten und digitalen Tieren mit Leben gefüllt werden. Mithilfe neuester Technologie werden die Besucher verschiedene Tiere erleben können, die sich perfekt in die verschiedenen Jahreszeiten und Lebensräume einpassen. Für jeden Besucher will die Ausstellung neue und aufregende Erlebnisse bereithalten.

Sakura-Blüten treffen auf echte Tiere

Schon am Eingang des Aquariums erstrahlen die Kirschblüten in voller Schönheit. Die Wasserbecken dort werden rosa angeleuchtet und für die Zeit der Ausstellung Madai-Schnapper beherbergen. Die Fische tragen im Frühling auch den Spitznamen „Sakura-Dai“.

Mehr zum Thema:  Sakura Chill Pop-Up Bar wieder in Tokyo zu finden

Sakura im Aquarium
Sakura-Eingang Bild: Maxell Aqua Park

Ein großes Atrium wartet mit großen Wassertanks und Vitrinen auf, die mit künstlichen Kirschbaum-Zweigen dekoriert wurden. Die Wassertanks beinhalten verschiedene Fisch-Arten wie Sakura-Dai, See-Goldies und andere Fische. Im Innenbereich warten die vier Jahreszeiten als aufwendige digitale Installation darauf, die Besucher in ihren Bann zu ziehen. Dabei werden die Bilder verschiedener Landschaften mit den jeweiligen Tieren kombiniert.

Im „Tanzenden Kirschblüten-Garten“ sorgen echte Kap-Pinguine für Abwechslung. Die Aufführung der kleinen Tierchen ist in zwei Teile aufgeteilt, von dem einer in Form einer Projektions-Karte über den Lebensraum der Pinguine informiert.

Demzufolge ist auch die Sakura-Gestaltung zweigeteilt. Im ersten Teil der Präsentation stehen Yaezakura-Kirschbäume im Mittelpunkt, während der zweite Part von Jacaranda, auch „Purpur-Kirschblüte“ genannt, dominiert wird. Dabei handelt es sich um eine Blume, die in Südafrika blüht, der eigentlichen Heimat der Kap-Pinguine.

Kap-Pinguine im Aquarium
Pinguine unter Kirschblüten Bild: Maxell Aqua Park

Nach der Show noch etwas trinken

Im Amphitheater werden zwei Delphin-Darbietungen stattfinden. Die Tag-Performance stellt eine interaktive Hanami dar. In der Nacht sorgen eine außergewöhnliche Beleuchtung, visuelle Effekte und die Musik dafür, dass die Besucher sich in eine andere Welt entführt fühlen.

Delphine meets Kirschblüten
Delphin-Show im Aquarium Bild: Maxell Aqua Park

Auch der sogenannte Jewellery Fish Rumble-Bereich wurde ganz im Zeichen der Kirschblüte umgestaltet. Die reflektierenden Spiegelflächen an den Wänden und der Decke sorgen dafür, dass die rosa und blauen Illuminationen einen perfekten Hintergrund für die überall zu findenden Kirschblüten darstellen. In diesem Bereich laden Quallen die Besucher zu einer etwas anderen Hanami ein.

Die Bar des Naked Sakura Aquarium präsentiert sich mit großen Wasser-Zylindern, in denen aufwendig beleuchtete Korallen als Blickfang dienen. Die Grundidee der Bar folgt dem Katou, der Zeit, wenn das Abendlicht die voll erblühten Sakura-Bäume beleuchtet.

Die Speisekarte des Cafés im Maxell Aqua Park umfasst eine Auswahl an Sakura- und Matcha-Getränken und hält allerlei süße Leckereien bereit, wie sie zu einer perfekten Hanami-Saison gehören.

Bar im Zeichen der Kirschblüte
Naked Sakura Bar Bild: Maxell Aqua Park

MAPS

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here