Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleMiniatur-Themenpark in Tokyo gewährt Besuchern kostenfreien Eintritt

Wer in traditioneller japanischer Sommerkleidung kommt, kann die Mini-Welten kostenlos erkunden

Miniatur-Themenpark in Tokyo gewährt Besuchern kostenfreien Eintritt

Wenn es im Sommer warm wird, suchen sich viele Menschen Attraktionen in Innenräumen, um vor der Sonne geschützt zu sein. Der Miniatur-Park „Small Worlds“ in Tokyo gibt seinen Besuchern zudem noch die Gelegenheit, interessante und alternative Orte zu besuchen. Wer diesen Sommer in einem traditionellen Yukata oder Jinbei die Anlage besucht, kann dies an den Wochenenden und an Feiertagen sogar kostenlos tun.

Anzeige

Das beliebte Small Worlds liegt im Tokyoter Stadtteil Ariake ist für viele Besucher der Großstadt noch immer eine echte Attraktion. Bis Ende September können die Besucher, die im Yukata oder Jinbei (traditionelle zweiteilige Sommerkleidung) an der Kasse erscheinen, die viele kleinen Miniatur-Welten sogar bei freiem Eintritt anschauen. An Wochenenden und an den Feiertagen ist der Themenpark bis 20 Uhr geöffnet, sodass Besucher mehr als genug Zeit haben, sich die verschiedenen Modelle anzusehen.

Welten in Miniatur-Format kennenlernen

Kleine Nachbauten von internationalen Großstädten warten ebenso darauf, entdeckt zu werden wie nachgebaute Szene aus den Anime- und Manga-Klassikern wie „Sailor Moon“ oder „Neon Genesis Evangelion“. Außerdem wollen viele weitere Mini-Welten entdeckt werden. Ein weiteres Highlight ist eine winzige Version des Kansai International Airports, in dem sogar ein digitales Feuerwerk die Besucher regelmäßig begeistert.

LESEN SIE AUCH:  Yukata werden als Online-Partykleidung in Japan beworben

Alle Besucher haben sogar die Gelegenheit, selbst zu einem Bewohner der Small Worlds zu werden. Mit dem Figurenprogramm können die Gäste eine Miniaturversion von sich selbst erstellen lassen, indem sie sich vor einen 3D-Scanner stellen. So entsteht ein Modell im Maßstab 1:80, das dann Teil einer besonderen Miniaturwelt wird, in der ein klassisches Sommerfest mit zahlreichen Menschen nachgestellt wird, die einen schönen Sommerabend genießen.

Miniatur-Welt selbst erkunden
Miniatur-Besucher beim Sommerfest Bild: Small Worlds

Weitere Sommer-Attraktionen erwarten die Besucher

Dieses Angebot ist allerdings nicht kostenfrei. Für den Preis von 4.800 Yen (circa 34,50 Euro) kann man sogar eine Figur von sich selbst im Maßstab von 1:35 mit nach Hause nehmen. Die dazugehörigen Daten gibt es zum Download aufs Handy kostenlos dazu. Außerdem wurde ein Bereich eingerichtet, in dem an den Wochenenden und an Feiertagen typische Sommerfest-Spiele angeboten werden. Es gibt Schieß-Spiele sowie Ring- oder Dosen-Werfen. An jedem Spiel können Besucher für 100 Yen (etwa 70 Cent) teilnehmen.

Anzeige

Der Park bietet an Wochenenden zudem tagsüber Broschen-Workshops an, bei denen die Besucher für 500 Yen (circa 3,50 Euro) kleine sommerliche Fächer-Broschen nach eigenem Design herstellen können. Neben dem freien Eintritt für Besucher mit dem richtigen Dresscode bietet Small Worlds auch generell einen ermäßigten Eintritt bis Ende September an. Der ermäßigte Eintritt liegt bei 1.000 Yen (etwa 7 Euro) statt der bisherigen 2.700 Yen (circa 19,50 Euro). Dieser gilt an den Wochentagen, am Wochenende und den Feiertagen ab 16 Uhr. Schüler der Mittel- und Oberschule können die Ausstellung für ermäßigte 700 Yen (circa 5 Euro) besuchen, kleine Kinder ab vier Jahren sogar für nur 500 Yen.

Miniatur-Broschen selbst gestalten
Sommeraktion für große und kleine Besucher Bild: Small Worlds
Anzeige
Anzeige