Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Mitarbeiter eines Fast-Food-Restaurants in Japan wegen eines fehlenden Nuggets verprügelt

Mitarbeiter eines Fast-Food-Restaurants in Japan wegen eines fehlenden Nuggets verprügelt

Die Polizei sorgte nicht dafür, dass der Mann seine Nuggets bekam, mitnehmen tat sie ihn aber trotzdem.

In vielen Fast Food Läden gehören Chicken-Nuggets zu den Lieblingsessen der Kunden, auch wenn niemand so genau weiß, woraus die kleinen Hühnchen-Teile bestehen. Während sich die einen noch Gedanken um den Inhalt machen, geht es anderen Kunden rein um die Zahl, die ihr Menü enthalten soll.

Ein weiterer Vorteil, wenn man Chicken-Nuggets bestellt, besteht darin, dass die Anzahl der Hühnchen-Teile feststeht, die man erhält. Davon ging auch der 32-jährige Manager eines Schönheitssalons in Obihiro (Präfektur Hokkaido) aus, als er am Morgen des fünften Januars in einem lokalen Fast-Food Restaurant sein Frühstück bestellt. Dementsprechend enttäuscht reagierte der Mann, als er Zuhause feststellte, dass ein Nugget fehlte.

Betreffendes Fast-Food Restaurant wahrscheinlich McDonald’s

Der Japaner rief in dem Restaurant an und erklärte, dass seinem Essen, dass aus fünf Chicken-Nuggets bestehen sollte, nur vier beilagen. Da japanische Lokale für einen hervorragenden Kunden-Service bekannt sind, machte sich umgehend ein Mitarbeiter auf den Weg, um sich zu entschuldigen und für Wiedergutmachung zu sorgen. Bis der Mitarbeiter allerdings das Haus des Managers erreichte, hatte dieser genug Zeit, sich richtig in Rage zu bringen. Der Mann war so wütend, dass er dem Mitarbeiter des Fast-Food Restaurants einen Schlag an den Kopf versetzte und ihn auch noch in den Bauch trat. Der verärgerte Kunde schüttete dem Mann auch seinen Milchshake über den Kopf, der ebenfalls Teil seine Menüs war.

Mehr zum Thema: 
McDonald's Japan startet mit Herz erwärmender Werbung in den Winter

Die lokalen Medien, die über den Vorfall berichteten, gaben nicht bekannt, um welches Fast-Food Restaurant es im Einzelnen geht. Allerdings gibt es in der Region Obihiro nur drei Läden, die infrage kommen. Lotteria, Mos Burger und McDonald’s. Während Lotteria kein entsprechendes Nugget-Angebot hat, gehören Nuggets bei Mos Burger auf die Kinder-Karte, sodass auch dieser Fast-Food Laden eher nicht infrage kommt. Demzufolge musste sehr wahrscheinlich ein japanischer Mitarbeiter von McDonald’s für den Fehler seiner Kollegen geradestehen.

Polizei verhaftete den Kunden

Handschellen, Polizei
Verhafteter Manager Bild: Pixabay

Es ist unklar, ob der Kunde seinen fehlenden Nugget noch bekommen hat. Was die Medien allerdings bekannt gaben, ist, dass der Mann von der Polizei verhaftet wurde. Die Ermittlungen ergaben, dass der Manager bereits vorher bei verschiedenen anderen Restaurants angerufen hatte, um sich über das Essen zu beschweren. Der vorliegende Fall ist aber der erste, bei dem es zu Handgreiflichkeiten gekommen ist. Als er zu der Attacke befragte wurde, erklärte der Japaner, nichts Falsches getan zu haben.

KK

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here