• News
Home News Lifestyle Neue japanische KitKat-Sorten mit Ruby-Schokolade, Nüssen und Cranberries
Anzeige

Neue japanische KitKat-Sorten mit Ruby-Schokolade, Nüssen und Cranberries

Nestlé Japan bietet diesen Frühling zwei neue Geschmacksrichtungen ihrer KitKat-Sorten an. Im Januar vergangenen Jahres sicherte sich das Unternehmen die Exklusivrechte für Ruby-Schokolade. Nun ist diese besondere Mischung von verschiedenen Schokoladen Teil der neuen Frühlings-Sorten.

Ruby-Schokoladen KitKat
Bild: PR Times

Die Ruby-Schokolade ist eine neue Sorte, die dunkle, Milch- und weiße Schokolade vereinigt. Nestlé war das erste Unternehmen der Welt, das mit der Veröffentlichung des Ruby-Schokoladen-KitKat das neue Aroma auf den Markt brachte. Seitdem hat Yasumasa Takagi mit neuen Geschmacks-Kombinationen experimentiert. Er ist der japanische Patissier-Koch von Nestlé. Außerdem ist Takagi auch derjenige, der hinter vielen neuen KitKat-Kreationen steht und der das Angebot mit der rubinroten Schokolade erweitert. Seit Kurzem sind er und Nestlé Japan bereit, alle mit Everyday Nuts und Cranberry Ruby zu begeistern.

Ruby-Schokoladen KitKat - Mundhappen
Bild: PR Times

Das neue Produkt kombiniert die stark aufgebauschte und beliebte Ruby-Schokolade mit Nüssen und getrockneten Cranberries. Sie wird in zwei schönen Paketen angeboten. Diese verführen Schokoladenliebhaber zu einer täglichen KitKat-Pause. Dabei enthalten die wiederverschließbaren Standbeutel runde, mundgerechte Happen. Die größere Packung enthält jedoch die in Japan typischen einzeln verpackten kleinen Riegel.

Laut Nestlé ist der natürlich fruchtige Geschmack von Ruby-Schokolade ein perfekter Partner für die herben getrockneten Cranberries. Zudem ergibt die Kombination aus Nüssen und Waffeln eine herrlich knusprige Textur. Neben der Ruby-Schokolade gibt es die neuen Everyday Nuts und Cranberry auch mit gewöhnlicher Milchschokolade. Für alle, denen die Ruby-Sorte doch zu exotisch ist, oder schlicht nicht so gut schmeckt wie Milchschokolade.

Ruby-Schokoladen KitKat - Vollmilch-Version
Bild: PR Times

Die Firma gibt an, dass sie die neuen Schokoladen im Hinblick auf Bequemlichkeit entwickelten. So könnten KitKat-Liebhaber den ganzen Tag über ihre Lieblingsschokoladen genießen. Die neuen KitKats sind ab dem 25. März in Supermärkten und Convenience Stores im ganzen Land erhältlich. Die kleinen Beutel kosten 158 Yen (ca. 1,26 Euro), die größeren Packungen 600 Yen (ca. 4,80 Euro).

Quelle: PR Times

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück