Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Neues Café in Tokyo macht aus Dessert ein virtuelles Erlebnis

Neues Café in Tokyo macht aus Dessert ein virtuelles Erlebnis

Willkommen in der magischen AR-Welt des Tarots

In Tokyo gibt es viele niedliche und außergewöhnliche Cafés, in denen sich Leckermäulchen die Zeit vertreiben können. Um sich aus dieser Masse abzuheben, setzen einige Anbieter jetzt auf neue Technologien, um für die Kunden ein besonderes Erlebnis zu kreieren.

Tyffonium ist ein neues Café, das vor Kurzem im Parco-Einkaufszentrum in Shibuya eröffnet wurde. Hier soll eine Mischung aus köstlichen Desserts und echter Zauberei in Verbindung mit einem VR-Spiel die Besucher in eine andere Welt entführen.

Das Lokal erinnert auf den ersten Blick mehr an einen kleinen magischen Themenpark als an ein Café, in dem man einfach mal schnell einen Kaffee trinkt. Die Grundidee ist die eines „Dämmerungszirkus“, also eines Phantom-Zirkus, der nur in der Dämmerung zu sehen ist.

Café im Dämmerlicht

Schon die aufwendigen Aufmachungen der Parfaits von Tyffonium erweisen sich als echte Blickfänge. Durch die Magie von AR-Brillen werden sie lebendig. Jedes Dessert hat seine eigene mystische Geschichte und befasst sich mit einem übernatürlichen Thema. Das Café stellt seinen Gästen Tablets zur Verfügung, damit sie die Magie hinter diesen Desserts auch ohne Probleme genießen können.

Mehr zum Thema: 
Café in Tokyo veranstaltet jeden Freitag Party-Abend für 20-Jährige

Insgesamt stehen fünf magische Parfaits zur Auswahl:

Café mit besonderem Dessert
Bild: Tarot-Parfait Tyffonium

  • das Heidelbeer- und Rotwein-Parfait der Dämmerung für 1.200 Yen (10 Euro)
  • das Schwarze Johannisbeere- und Schokoladen-Parfait als Korridor in eine andere Welt für 1.400 Yen (11,60 Euro)
  • das Yuzu- und Käsekuchen-Parfait ist inspiriert von einem Clown für 1.000 Yen (8,30 Euro)
  • das Ananas- und Haselnuss-Parfait als Zirkusmanege im Glas kostet 1.200 Yen (10 Euro).
  • das Pfirsich- und Joghurt-Parfait ist vielseitig wie das Tarot für 1.400 Yen (11,60 Euro)

Vr-Geschenk
Schokolade mit Aussage Bild: Tyffonium

Wer eine magische Nachricht verschicken möchte, kann sich bei Tyffonium mit Schokolade eindecken, die mittels Smartphone-App ebenfalls „lebendig“ wird. Niedliche kleine Figuren überbringen dann die Botschaften. Dies macht die Schokolade nicht nur zu einem leckeren Gimmick, sondern zu einem außergewöhnlichen Gruß für besondere Menschen.

Virtual Reality im Café

Das ungewöhnliche Erlebnis wird durch ein VR-Game ergänzt, das sich inhaltlich an der Reise des Narren aus dem Tarot orientiert. Das interaktive Spiel entführt die Kunden in 22 verschiedene Welten, basierend auf den Karten des großen Arkanas. Maximal zwei Personen können gleichzeitig spielen. Ein Spieler bezahlt 800 Yen (6,60 Euro) für dieses Erlebnis, ein Pärchen kann für 1.500 Yen (12,50 Euro) am Spiel teilnehmen.

Tarot-Erlebnis
VR-Reise des Narren Bild: Tyffonium

Tyffonium

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück