Anzeige
HomeNewsLifestyleNeues Gasthaus in Nagano begeistert mit traditionellem Charme

Nara-Juku ist wegen seines historischen Flairs immer eine Reise wert

Neues Gasthaus in Nagano begeistert mit traditionellem Charme

Die Stadt Nara-Juku liegt tief im Kiso-Tal in Nagano und ist die 34. von 69 Stationen entlang einer alten Route, die einst in der Edo-Zeit Kyoto und Tokyo miteinander verband. Viele historische Städte haben den Wandel der Zeit nicht überlebt, Nara-Juku gehört zu den wenigen, die ihren traditionellen Charme behalten haben und heute noch aussehen, als wären bei ihnen die Zeit stehen geblieben.

Anfang August eröffnet ein neues Hotel in Nara-Juku. Das BYAKU Narai ist ein dezentralisiertes Hotel, das verschiedene Unterkünfte und besondere Erlebnisse anbietet, die überall in der Stadt verteilt sind. Mehrere renovierte traditionelle Gebäude stehen den Besuchern zur Verfügung. Zusätzlich warten ein Restaurant, eine Sake-Brauerei, eine Bar, eine Galerie sowie eine heiße Quelle auf die ersten Gäste.

Reise in die Vergangenheit

Die Idee zur touristischen Wiederbelebung Nara-Juku stammt von der Shiojiri City Forestry Corporation, die sich für die Nutzung nachhaltiger lokaler Forstwirtschaft und Renovierung der traditionellen Gebäude in Nagano einsetzt. Das Hotel soll dabei helfen nachhaltigen Tourismus in der Gegend zu ermöglichen.

Besucher können viel erwarten
Regionale Küche Bild: BYAKU Narai

LESEN SIE AUCH:  Nachttour in Nagano lädt zur Sternenbeobachtung ein

Unter dem Motto „LOCAL EXPERIENCE“ haben Besucher die Möglichkeit, Dinge wieder zu erleben, die ihnen im Alltag verloren gegangen sind. Gleichzeitig soll das Handwerk in der Region gefördert werden, das bisher von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

Die Gäste des BYAKU Narai bekommen die Gelegenheit die abwechslungsreiche Geschichte der Stadt sowie die Kultur Naganos völlig neu zu erleben. Da die Gebäude überall in der Stadt verteilt sind, können die Besucher besonders leicht mit den Bewohnern in Kontakt kommen und die besondere Gemeinschaft der alten Stadt selbst erleben.

Nagano, wie man es aus der Vergangenheit kennt
In Nara-Juku ist die Zeit stehen geblieben Bild: BYAKU Narai

Besucher lernen Nagano neu kennen

Insgesamt sehen 12 außergewöhnliche Gäste-Zimmer zur Verfügung. Die renovierte Sake-Brauereien „Toshiyoshiya“ und „Ueharaya“ waren einst ein Anlaufplatz für Musiker. Heute haben Besucher die Möglichkeit dort zu übernachten.

Die ersten Reservierungen werden bereits über die offizielle Webseite von BYAKU Narai vorgenommen, wobei für die Eröffnung noch Zimmer frei sind. Das Restaurant „Kura“ konzentriert sich auf lokale Lebensmittel, die von Bauern aus der Region angebaut werden und besonders für Nagano sind.

Besucher erwartet eine besondere Übernachtung
Historisches Zimmer neu vermietet Bild: BYAKU Narai

Gleichzeitig legt man großen Wert auf die traditionellen Kochmethoden der Region. Die Suginomori Sake Brewery erwartet Besucher mit einem frisch renovierten Gastraum. Diese können dann auch den neu entwickelten Sake „Narai“ probieren.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments