Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleNeugestaltung des teamLab Digital Art Museums in Toyosu ist von der Kirschblüte...

Es gehört mit zu den beliebtesten Attraktionen in Tokyo

Neugestaltung des teamLab Digital Art Museums in Toyosu ist von der Kirschblüte inspiriert

Die interaktiven Ausstellungen des japanischen Digitalkunstkollektivs teamLab sind zu einem Muss für Instagrammer geworden. Ihre Arbeit kombiniert digitale Kunsttechnologie und physische Räume, um schöne und immersive Welten zu schaffen, die die Grenze zwischen Kunst und Betrachter verwischen.

Anzeige

Nachdem teamLab einen angemessenen Schwung um ihre Arbeit herum geschaffen hatte, sicherte es sich zwei permanente Kunstmuseen in Tokyo für Menschen, die vollständig in die Wunderwelt der digitalen Kunst eintauchen wollen.

Alles im Zeichen der Kirschblüte

Für die kommende Saison hat teamLab eine vom Frühling inspirierte Neugestaltung einiger Räume in ihrem Toyosu-Standort, teamLab Planets, angekündigt. Das unverkennbare Symbol des Frühlings in Japan, die Kirschblüte, wurde in ein passendes rosa Stück mit dem Titel „Floating in the Falling Universe of Flowers“ integriert.

LESEN SIE AUCH:  DIGITAL ART MUSEUM von TeamLab kommt nach Hamburg

Die Blumen werden geboren, wachsen, blühen und sterben bis ins Unendliche. Anstatt auf einer vorgefertigten, sich wiederholenden Schleife gespielt zu werden, werden die Blüten durch ein Computerprogramm erzeugt, sodass keiner der Momente gleich ist.

Anzeige

TeamLab
„Infinity Drawing on the Water Surface Created by the Dance of Koi and People“ Quelle: PR Times

Eine der besonders beliebten Attraktionen in dem Museum ist „Infinity Drawing on the Water Surface Created by the Dance of Koi and People“. Diese Ausstellung ist besonders interaktiv, da die Zuschauer kniehoch im Wasser stehen und ihre Bewegungen die Koi-Fische beeinflussen, die auf die Oberfläche projiziert werden.

Wenn es jemandem gelingt, einen Fisch zu fangen, dann verwandelt er sich in eine blühende Kirschblüte. Für die jahreszeitliche Neugestaltung wurde die Kunst mit einigen rosa und violetten Frühlingsfarben versehen.

Achtet auf eure Kleidung

Für einen Besuch bei teamLab Planets sollte man darauf achten, was man trägt. Denn um einige Räume zu betreten, muss man barfuß gehen und bereit sein, in Wasser zu gehen, das bis zu den Knien reicht. Viele der Böden sind auch reflektierend, sodass Shorts oder Hosen, die sich hochklappen lassen, ideal sind.

Anzeige

Die saisonalen Umbauten finden vom 1. März bis zum 30. April im teamLab Planets statt, und die Eintrittskarten sind wahrscheinlich am besten im Voraus zu kaufen, da das Museum unglaublich beliebt ist. Auf der teamLab-Website finden man weitere Informationen zu Eintrittskarten und den Öffnungszeiten.

TL

Anzeige
Anzeige