• News

Anzeige

One Piece Crew sucht weitere Mitarbeiter in neuen Live-Action-Werbespots von Indeed

Bereits im vergangenen Jahr veröffentlichte das Jobportal Indeed in Japan einen One Piece-Werbespot, um für seine Dienstleistungen zu werben. Nun folgten weitere Live-Action-Werbespots.

Dieses Mal konzentriert sich die Kampagne auf Zoro, der sich beschwert, dass er sein Katana in der letzten Zeit nicht viel benutzt hat. Die Anzeige endet mit dem Hinweis, dass Zoro eine Person sucht, die sich von ihm zerschneiden lässt.

In einem weiteren Werbespot wird ein Gesoking gesucht.

Wer sich bewerben möchte, kann dies auf der offiziellen Webseite tun, wobei die Aussicht von Zoro zerschnitten zu werden, wohl nicht ganz so viele Bewerber anlocken dürfte. Außerdem wird eine Arbeitserlaubnis für Japan vorausgesetzt.

Das Magazin Comic Natalie veröffentlichte ein Interview mit Zoros und Usopps Schauspielern, die beide über die Produktion der Werbespots sprachen und an was sie sich erinnern, als sie die Charaktere spielten. Usopps Schauspieler sagte, dass er anfangs nicht dachte, dass er cool sein müsse, doch als er die anderen sah, änderte er seine Meinung. Er sagte auch, dass er sich mit der Maske sehr gut gefühlt hat und sie sich nicht komisch anfühlte.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan will Spielsucht vor Casinoeröffnungen bekämpfen

Das japanische Kabinett entschied am Freitag, den Zugang der Kunden in Casinos zu beschränken und Geldautomaten in Wettbetrieben zu untersagen.Die japanische Regierung möchte so...

Toyota, SoftBank und Denso investieren 1 Mrd. USD in Uber

Der größte japanische Autohersteller Toyota, der Autoteilehersteller Denso und der Investmentfonds von SoftBank kündigten an, 1 Milliarde US-Dollar in den Carsharingdienst Uber zu investieren.Toyota...

Auch interessant

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück