Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyle"One Piece" erhält in Tokyo ein eigenes Fitnessstudio

„One Piece“ erhält in Tokyo ein eigenes Fitnessstudio

Manga lesen und Anime schauen sind für viele Fans eine hervorragende Freizeitbeschäftigung. Man wird unterhalten, kann in eine andere Welt abtauchen und dabei sogar Inspirationen für seinen eigenen Alltag finden. Ein großer Nachteil ist aber leider, dass die meisten dies im Sitzen tun und das wiederum ist für die Figur und die Gesundheit nicht förderlich.

Anzeige

An dieser Stelle hilft dann der Gang ins Fitnessstudio. In Japan soll im nächsten Jahr ein Studio eröffnet werden, das vor allem Otaku sowie Anime- und Manga-Fans zu begeisterten Sportlern machen soll. Denn es ist dem internationalen Franchise-Hit „One Piece“ gewidmet. Das Fitnessstudio soll offiziell den Namen „BragMen“ tragen, wobei der letzte Teil des Namens von der Strohhut-Bande abgeleitet ist, deren Abenteuer den Hauptteil der Geschichte ausmachen.

Trainieren mit „One Piece“-Piraten

Erste Bilder geben bereits einen Eindruck darauf, was die Fans in diesem speziellen Fitnessstudio erwartet. Das „BragMen“ hat sich bei seiner Inneneinrichtung an der nautischen Vorlage des Manga / Anime orientiert. Dieses Design soll auch auf die Uniformen der Mitarbeiter übertragen werden. So sollen Trainer und Mitarbeiter vor Ort als Piraten auftreten, was wiederum die Mitglieder motivieren soll, ihre Fitnessziele zu erreichen.

LESEN SIE AUCH:  Immer mehr Fitnessstudios in Japan setzen auf ein Online-Angebot

Das Studio kündigte exklusive Trainingsprogramme an, die ebenfalls von der Welt von „One Piece“ inspiriert sind. Unter anderem sollen Mechanismen aus bekannten „One Piece“-Games adaptiert werden, um die Mitglieder während des Workouts zu unterhalten und zu weiteren Anstrengungen zu motivieren.

Für jeden Besuch im Fitnessstudio kann man Punkte sammeln, die dann wiederum gegen exklusive Preise eintauschbar sind. Alle Mitglieder erhalten außerdem einen Piratenrang, der mit dem Erreichen persönlicher Fitnessziele steigt. Wer also sein Körperfett reduziert, kann seinen Rang maximieren.

Neues Sitness-Studio für Tokyo
Trainieren mit „One Piece“-Piraten Bild: Bragmen

Dauerhaftes Angebot für Groß und Klein

Anzeige

Die Designs für die Sportanzüge des Personals wurden bisher noch nicht vorgestellt. Die Fans spekulieren aber schon und hoffen auf Outfits ähnlich wie sie Ruffy trägt, nur eben mit Turnschuhen anstatt Sandalen. Limitierte Themen-Attraktionen zu „One Piece“, wie Cafés, gab es bereits des Öfteren. Das „BragMen“ soll nicht als zeitlich begrenztes Angebot entstehen, sondern seinen Nutzern dauerhaft zur Verfügung stehen.

Das „One Piece-Gym“ soll ein vollwertiges Fitnessstudio werden, das auch Sportprogramme für Kinder anbieten möchte. Als Standort wurde das Szene-Viertel Shibuya gewählt. Die offizielle Eröffnung soll im nächsten Jahr gefeiert werden. Aktuell werden schon Trainer gesucht. Wer sich den Sport-Piraten anschließen möchte, hat jetzt die Möglichkeit sich online zu bewerben.

Anzeige
Anzeige