Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleOne Piece-Fitnessstudio animiert nicht nur Otaku zu mehr Sport

Einige Trainingsgeräte sind ein Highlight vor allem für Piraten-Fans

One Piece-Fitnessstudio animiert nicht nur Otaku zu mehr Sport

In Japan gibt es heutzutage viele Themen-Cafés, die einem bestimmten Anime oder einer Reihe gewidmet sind. Diese erfreuen ihre Gäste mit exklusiven Speisen und Getränken. Wer die dort genossen Kalorien abtrainieren möchte, sollte sich auf den Weg nach Tokyo machen, denn dort kann man jetzt in einem One Piece-Fitnessstudio den Pfunden zu Leibe rücken.

Anzeige

Das Fitnessstudio One Piece Fitness BragMen eröffnete vor wenigen Tagen offiziell im Szene-Viertel Shibuya. Das Angebot ist keine zeitlich begrenzte Aktion, die sich an Kinder richtet und diese zu mehr körperlichen Aktivitäten animieren möchte, vielmehr handelt es sich um ein richtiges Fitnessstudio, das dort dauerhaft Fans und Sportler zur mehr Fitness verhelfen will. Neben Gewichten und Geräten werden auch Kurse und Stunden mit einem Personal Trainer angeboten.

Pumpen mit den „One Piece“-Piraten

Bild: One Piece Fitness BragMen

Die Verbindung zum Manga- und Anime-Klassiker steht aber ganz klar im Vordergrund. Die Wände sind dekoriert mit verschiedenen Illustrationen zu den Strohhutpiraten, außerdem sind viele der Kurse von der international bekannten Piraten-Saga inspiriert. Zu den Gruppenkursen gehören ein Haki Projector Combat, Alabaster Belly Dance, Pirate Pilates und Marine Yoga.

LESEN SIE AUCH:  Pokémon Machomei sorgt in Fitness-Video für etwas Bewegung bei den Fans

Auch einige der Trainingsgeräte scheinen dem One Piece-Anime oder Manga entsprungen zu sein. Die Shanks Weight Vest ist ein beschwertes Kleidungsstück, das das Zeichen von Shanks´ Red Piraten trägt. Ein weiterer Blickfang ist die Fleisch-Hantel. Die Hantel sieht aus wie ein riesiges Stück Fleisch mit Knochen, wie sie der Protagonist Ruffy gern verspeist. Eine solche Hantel findet man sicher in keinem anderen Fitnessstudio.  

Anzeige

Ähnlich wie Ruffy danach trachtet, eines Tages König der Piraten zu werden, hält auch das Studio die Fortschritte der Sportler auf einem speziellen „One Piece“-Bogen fest. Wenn man bestimmte Meilenstein in seinem Trainingsplan erreicht, erfolgt eine Höherstufung des Piratenrangs. In der Regel beginnt man als Flüchtling vor der Marine und steigt dann zum ordentlichen Mitglied einer Piratencrew auf oder kommt noch weiter. Der Bericht enthält auch einen numerischen Wert für die Gesamtfitness, der als Kopfgeld bezeichnet wird.

Bild: One Piece Fitness BragMen

Angebote für große und kleine Fans

Das dem One Piece Fitness BragMen angeschlossene Café bietet nahrhafte, proteinreiche Mahlzeiten an. Auch Nicht-Mitglieder können sich dort einen kleinen Snack holen. Das Fitnessstudio befindet sich im Shibuya Modi-Gebäude, etwa fünf Gehminuten vom Bahnhof Shibuya entfernt.

Generell sind Fitnessstudios in Japan keine billigen Einrichtungen. Die Lage des One Piece Fitness BragMen in einem der belebtesten Viertel der japanischen Hauptstadt, führt zu einem monatlichen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 15.400 Yen (etwa 108,50 Euro). Eine eintägige Schnupper-Mitgliedschaft unter der Bezeichnung Taiken kostet 2.200 Yen (circa 15,50 Euro). Obwohl die vorrangige Zielgruppe Erwachsene sind, werden auch Pirate Dance und Marina Karate Kurse für Kinder angeboten.

Anzeige
Anzeige