Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Oreo in Japan zeigt, wie man einen Keks-Strauß zum Valentinstag einfach selbst...

Mit den kleinen Keksen kann man sowohl seine Liebe als auch tiefe Freundschaft zeigen

Oreo in Japan zeigt, wie man einen Keks-Strauß zum Valentinstag einfach selbst macht

Oreo-Kekse gelten in Amerika als süßer Klassiker, erobern mittlerweile aber auch die ganze Welt, wobei auch Japan keine Ausnahme darstellt. Wer sich gerade Gedanken über ein passendes Geschenk zum Valentinstag macht, wird allerdings nicht unbedingt gleich an die kleinen Kekse denken.

Corona ist auch in diesem Jahr vieles anders und die Menschen wollen gerade zum Valentinstag ihre Verbundenheit zu den Menschen, die sie lieben, zeigen. Das Unternehmen Mondelèz Japan vertreibt unter anderem auch die Oreo-Kekse. Auf seiner Webseite zeigt das Unternehmen, wie man zum Valentinstag zu Hause einfach selbst einen süßen Oreo-Blumenstrauß basteln kann.

Selbstgemachtes zum Valentinstag weiterhin beliebt

Während viele Menschen dazu neigen, zum Valentinstag Schokolade zu kaufen, erweisen sich doch selbst gemachte Geschenke immer wieder besonderes Zeichen der Verbundenheit. Jede Oreo-Blume wird mit Zuckerguss und kleinen süßen Dekoration-Elemente individuell gestaltet und nach eigenem Geschmack verziert. Davor wird der Keks aber an einem Eis-Stiel befestigt.

Mehr zum Thema:  Japanischer Erotik-Shop TENGA stellte spezielle Valentins-Schokolade vor

Das passende Geschenkpapier kann über die Homepage von Mondelèz Japan kostenlos heruntergeladen werden. Das Papier lässt den Strauß aber nicht nur niedlich aussehen, sondern es ist auch mit einem QR-Code versehen. Wird dieser eingescannt, kann sich der Empfänger außerdem noch über eine niedliche animierte Valentinsnachricht freuen.

Insgesamt kann man zwischen drei Designs wählen. Je nach Papier zeigt die Nachricht „Ich liebe Dich“, „Danke“ oder „Für immer Freunde“. Gleichzeitig zeigt das Unternehmen, wie man eine niedliche Verpackung für seinen Strauß bastelt.

Papier mit geheimer Botschaft
QR-Papier Bild: Mondelēz Japan

Oreo-Blumen selbst gemacht

Mondelèz empfiehlt am besten 12 „Blumen“ zu gestalten. Dazu braucht man 12 Oreo-Kekse und geschmolzene Schokolade, um diesen an den Eis-Stielen zu befestigen. Zur Dekoration empfiehlt das Unternehmen jeweils, 30 Gramm Ruby-Schokolade, Erdbeer-Schokolade, weiße und dunkle Schokolade zu verwenden. Akzente können mit zerkleinerten Oreo-Keksen, Schokoladenstreusel oder Zucker-Dekoration gesetzt werden. Auch kleine bunte Dragees oder getrocknete, zerkleinerte Früchte können benutzt werden.

Da die Oreo-Blumen mit Schokolade an die Stiele geklebt werden, müssen die Kekse getrennt werden, sodass die Füllung auf einer Seite bleibt. Die geschmolzene Schokolade wird auf die Spitze eines Eis-Stiels gegeben und die Keks-Hälften wie ein Sandwich herum wieder zusammengedrückt. Danach wandern die Kekse für zehn Minuten in den Kühlschrank.

Die Schokolade oder Kuvertüre sollte vorsichtig in eine Schale oder einem Behälter geschmolzen werden. Anschließend die Kekse vorsichtig mit einem Löffel mit der warmen Kuvertüre beträufeln und mit dem jeweiligen Design versehen. Streusel und Dekoration einbringen, bevor die Schokolade wieder trocknet. Im Kühlschrank die fertigen Blumen noch einmal auskühlen lassen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren