• News
  • Podcast
Home News Lifestyle Osamu Tezukas Charaktere erhalten eigenen Fan-Shop in Asakusa
Anzeige

Osamu Tezukas Charaktere erhalten eigenen Fan-Shop in Asakusa

Die Figuren des Kult-Mangakas sind Weltberühmt

Ein Geschäft rund um die Figuren des Astro-Boys Mangakas Osamu Tezuka wurde in Asakusa, einem Stadtteil von Tokyo eröffnet. Dort gibt es die verschiedenen Produkte rund um die Reihe des Kult-Zeichners. Das Angebot reicht von traditionell japanischem Handwerk bis hin zu Robotern mit künstlicher Intelligenz.

Das Tezuka Osuma Shop & Café ist derzeit der einzige Laden, abgesehen von einem Gedenkmuseum des Zeichners in Hyogo, das Fan-Artikel zu den Charakteren der bekanntesten Manga und Anime des Künstlers verkauft. Der Mangaka wurde in der westjapanischen Präfektur geboren, die bis heute den Künstler feiert.

Das Angebot umfasst aktuell rund 300 verschiedene Merchandise-Artikel, darunter hölzerne Puppen von Astro Boy und seines „Vaters“ Professor Ochanomizu sowie Krawatten mit Bildern aus der Phoenix-Reihe, hergestellt aus traditionellen Nishijiner-Stoffen.

Astro Boy verbindet die Abenteuer eines Androiden mit einer Darstellung der Palette menschlicher Emotionen. Der Sci-Fi-Manga, der von 1952 bis 1968 in Japan erschien und auch als Anime-Serie umgesetzt wurde, konnte auch außerhalb Japans eine große Fangemeinde für sich gewinnen.

Ein Roboter mit KI ausgestattet, der Astro Boy optisch ähnelt, kam im vergangenen Jahr in den japanischen Handel. Dieser kann ebenfalls im Shop erworben werden. Der 44 Zentimeter große Roboter kann mit Menschen kommunizieren und beherrscht einige Anime-Songs.

Halb Fan-Shop, halb Themen-Café

Im zweiten Stock des Shops befindet sich außerdem ein Café im japanischen Stil, in dem es Pfannkuchen und Tiramisu zu kaufen gibt. Die süßen Leckereien sind verziert mit Figuren aus Astro Boy und Jungle Emperor Leo.

Dort liegen Manga von Osamu Tezuka in acht verschiedenen Sprachen, darunter Englisch, Chinesisch und Japanisch digital vor. Über einen QR-Code, den man mit Tablett oder Smartphone scannt, kann jeder Gast via Wi-Fi in den Werken schmökern.

Osamu Tezuka Charaktere als Kekse
Bild: Kyodo

Die dritte Etage ist eine Art Ausstellung mit Reproduktionen von Originalillustrationen und Dokumenten, die Einblicke in das Leben und die Werke Osamu Tezukas geben. Der renommierte Künstler verstarb 1989 im Alter von 60 Jahren.

Quelle: Kyodo

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück