Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleOtter-Maskottchen Shinjo-kun räumt beim Street Fighter Turnier ab

Ein Masskottchen, dass zulangen kann

Otter-Maskottchen Shinjo-kun räumt beim Street Fighter Turnier ab

Japans Maskottchen besitzen manchmal die ungewöhnlichsten Talente. Während vor allem Nyango Star mit seinen Schlagzeugsolos beeindruckt, verhalten sich die anderen eher etwas braver. Shinjo-kun aus Susaki gehört eigentlich ebenfalls zu der Sorte, die in erster Linie niedlich sind. Bei einem Street Fighter-Turnier zeigte der Otter nun allerdings, dass er ganz anders kann.

Anzeige

Beim Game Center GP eSports 2019 Turnier am 26. Mai in Osaka war das Maskottchen zusammen mit anderen Stars als prominenter Gast eingeladen. Neben ihn war unter andere die Schauspielerin Yuka Kuramochi mit dabei. Schon in der Vorrunde mussten die beiden gegeneinander in einer Runde Street Fighter V antreten. Shinjo-kun besiegte sie dabei schon ein erstes Mal. Es scheint sich dabei um seinen Lieblingscharakter zu handeln, da er dazu das passende Kostüm trug.

LESEN SIE AUCH:  Moderator John Oliver legt sich mit japanischem Maskottchen Chiitan an

Während des Halbfinales trat er gegen den bekannten Musiker Daito Manabe an und gewann ebenfalls. Im Finale hieß es dann Revanche für Kuramochi, die wieder den Charakter R. Mika spielte. Obwohl Shinjo-kun im kompletten Kostüm, also mit großen Handschuhen und eingeschränkter spielte, schaffte er es erneut, die Schauspielerin zu schlagen. Kuramochi schien ihre Niederlage gegen das Maskottchen relativ nah zu gehen.

Neue Herausforderer

Um überhaupt richtig spielen zu können, erhielt Shinjo-kun beim Turnier einen viel größeren Arcade-Kontroller, da er auf den regulären die Knöpfe nicht drücken konnte. Einen wirklichen Vorteil erhielt er dadurch nicht. Viele Menschen zeigten sich von der Taktik und dem Können des Maskottchens beeindruckt. Es erhielt dazu gleich eine Herausforderung von Jun Utahiroba, dem Bassisten der berühmten Band Golden Bomber.

Anzeige

Überraschenderweise nahm das Maskottchen an und fragte, ob sie das Match in Tokyo austragen können. Das Treffen ist von offizieller Seite noch nicht bestätigt und es gibt demnach noch kein Datum. Doch Fans von beiden Seiten freuen sich schon auf das ungewöhnliche Ereignis.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Quelle: HK

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel