Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Palmen-Drache begrüßt Besucher eines Festivals auf Okinawa

Palmen-Drache begrüßt Besucher eines Festivals auf Okinawa

Drachen gehören fest zur japanischen Folklore

Das Shimadakara (Insel der Abenteuer) Kunst-Festival in der Stadt Urama auf Okinawa feiert die Menschen, die Kultur und die Natur der südlichen japanischen Insel. Gleichzeitig präsentiert sich das lokale Kunsthandwerk auf dem Festival einem großen Publikum und macht auf die begrenzten natürlichen Ressourcen aufmerksam.

Viele regionale Künstler müssen mit wenigen Ressourcen auskommen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Ein japanischer Twitter-Nutzer, der selbst auf Okinawa lebt, teilte auf seiner Social-Media-Seite ein Bild einer der beeindruckendsten Arbeiten, die auf dem Festival gezeigt werden. Der Drache besteht aus massivem Holz sowie Stroh (von der chinesischen Fächerpalme) und scheint direkt der japanischen Folklore entsprungen.

Okinawa ist immer eine Reise wert

Der Twitter-Nutzer berichtet, dass viele Touristen, die Okinawa während des Festivals besuchen, begeistert von der außergewöhnlichen Umsetzung des Drachen sind. Die meisten nutzen den Ort für einen kleinen Foto-Stopp.

Mehr zum Thema: 
Historische Burg Shuri in Okinawa vom Feuer vollständig zerstört

Der beeindruckende Drache wurde von der japanischen Künstlerin und Designerin Ayako entworfen. Der Titel des Kunstwerks liest sich „Ryu Miyagi“, geschrieben mit denselben Kanji-Zeichen wie Ryugu-Jo, ein Unterwasser-Schloss aus der japanischen Sagen-Welt. Von dort aus regiert Ryujin, der Drachen-Gott des Meeres, über sein nasses Reich.

Skulptur aus Holz und Stroh
Drachen-Kunstwerk Bild: Twitter / @oogomadara

Der Palmen-Drache wurde auf einem Hügel über dem Ort Urama aufgebaut und blickt sowohl auf den Ort als auch auf die Umgebung. Zwar befindet sich das Kunstwerk auf dem Grundstück einer privaten Residenz, trotzdem ist es für interessierte Besucher frei zugänglich. Weht der Wind durch die Palmenwedel im Inneren des Drachen, scheint sich das majestätische Tier im Wind zu winden.

Das Shimadakara-Festival fand vom 1. bis 10. November auf Okinawa statt. Über die Webseite des Festivals können sich Interessierte einige Bilder der Attraktionen ansehen und sich gleichzeitig über die nächsten Termine informieren.

Twitter

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück