• News

Anzeige

Pistazien-Weihnachtsbaum-Frappuccino bei Starbucks Japan

Begonnen hat Starbucks Japan die Weihnachtszeit am 1. November mit Lebkuchen und Weihnachtskuchen. Weiter ging es am 22. November mit den White Chocolate Snow Frappuccinos und nun folgt das dritte Feiertagsgetränk, der Pistachio Christmas Tree Frappuccino.

Obwohl beide weihnachtlichen Produkte sowie auch ihre Feiertags-inspirierte Kollektion von Flaschen, Tassen, Notizblöcken und vielem mehr noch weiter zum Verkauf stehen, kann Starbucks nie genug Weihnachten bekommen. Daher gibt es nun das dritte und vielleicht auch beste weihnachtliche Getränk, den Pistachio Christmas Tree Frappuccino. Er ist wie auch der White Chocolate Snow Frappuccino in warm oder kalt erhältlich.

Beide Versionen des neusten Getränks basieren auf einer reichhaltigen Basis aus Pistazienmilch. Dazu verwenden die Baristas die so Schnee-ähnliche Sahne und eine besondere Sauce, die aus gerösteten Pistazien entsteht. Zusätzlich fügen sie noch geröstete Macadamianüsse hinzu, um eine herrlich knusprige Textur zu erreichen. Im Topping taucht erneut die Pistaziensauce auf. Dieses Mal in Form von grünlich aussehender Schlagsahne, die an einen Weihnachtsbaum erinnern soll. Zu guter Letzt ist das ganze noch mit leuchtend roter Himbeer-Sauce getoppt, die eine rote Schleife symbolisieren soll. Alles in allem entsteht so ein wunderbar vollmundiger Geschmack gemeinsam mit perfektem weihnachtlichem Aussehen des Getränks.

Doch für alle, denen diese Analogien an Weihnachten und die Dekoration und Schneelandschaft zu abstrakt sind, hat Starbucks noch etwas parat: Für alle Kunden, die dieses Weihnachtsbaum-Getränk kaufen, gibt es noch einen speziellen sterngeschmückten Strohhalm. Dieser vervollständigt das Weihnachtsbaum-Aussehen des Getränks. Auf diese Weise können die Gäste ihre ganz eigene Baumschmückungs-Zeremonie bei Starbucks oder zumindest mit einem der Getränke von dort zelebrieren. Viele nutzten bereits den Hashtag #フラペチーノ点灯 (Frappuccino-Zeremonie), wenn sie Bilder des Pistachio Christmas Tree Frappuccinos teilten.

Starbucks Strohalme
Quelle: Japan Today

Starbucks bietet neue Kombinationen an

Mit all ihren neuen und limitierten Getränken kommen gleichzeitig auch zusätzliche Zutaten. Daher schlägt Starbucks den Kunden explizit vor, diese einfach zu kombinieren. Sie geben als Beispiel an, die Pistazienmilch in Schokoladen- oder weiße Mocca-Getränken hinzuzufügen und so eine ganz eigene Weihnachtsversion zu kreieren. Es sei wie ein speziell ausgesuchtes Geschenk unter den von einem Stern geschmückten Baum zu legen.

Die Standard-Version des neuen Getränks, der Pistachio Christmas Tree, ist in zwei Versionen sowie verschiedenen Größen erhältlich. Die heiße Variante kostet in der kleinsten Größe 450 Yen (ca. 3,50 Euro). Dagegen ist der Frappuccino, der nur in groß erhältlich ist, für 590 Yen (ca. 4,60 Euro) verfügbar. Beide Getränke bietet Starbucks in ganz Japan seit Mittwoch und bis zum Weihnachtstag an.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Anti-Terror-Übung am Narita-Flughafen

Tokyo wird innerhalb der nächsten zwei Jahre zwei sportliche Großevents beherbergen. Im Herbst findet die Rugby-WM statt und nächstes Jahr die Olympischen Spiele. In...

Datenbank über Japaner, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien begraben wurden, fertiggestellt

Eine umfassende Datenbank mit japanischen Staatsbürgern, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien gestorben und auf einem Kriegsfriedhof begraben wurden, wurde nun fertiggestellt.Das Cowra...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück